Ottmar Edenhofer am ZGF: Globalisierung soll wieder gerecht werden

Ottmar Edenhofer am ZGF: Globalisierung soll wieder gerecht werden

In einer voll besetzten Aula mit mehr als 160 Gästen hielt Prof. Dr. Ottmar Edenhofer vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung am 21. Juni 2017 den Festvortrag zur Eröffnung des Zentrums für Globale Fragen (ZGF). Thema war: "Drei Erzählungen über den Kapitalismus - Freiheit, Gleichheit, Nachhaltigkeit".

Nach einer Darstellung zwei gegensätzlicher Narrative über den Kapitalismus als Geschichte der Befreiung und als Geschichte der Ausbeutung versuchte Prof. Edenhofer einen dritten Weg aus dem Dilemma aufzuzeigen, daß Globalisierung die Ungleichheit innerhalb der meisten Gesellschaften in den letzten Jahrzehnten massiv verschärft hat. Globalisierung soll - wieder - gerecht werden!

Prof. Edenhofer forderte internationale Abkommen und multilaterale Institutionen, die Klimaschutz sichern, einen ruinösen Steuerwettbewerb vermeiden und ein Mindestniveau innerhalb eines Sozialsystems erhalten. Ein neues Gleichgewicht von Regierung, Markt und Zivilgesellschaft sei die Grundlage dafür, auch um Debatten und Verhandlungen an Fairneß zu orientieren. Neben Rechten und Pflichten, sei es wichtig, jetzt auch über Würde und Identität zu sprechen.

Die Begleitfolien zum Vortrag können hier heruntergeladen werden:

Weitere Nachrichten