"Wie zusammenleben? Wertebildung interkulturell!"

Das Zentrum für Globale Fragen an der Hochschule für Philosophie bietet ein einzigartiges, modular aufgebautes Fortbildungsprogramm zur Wertebildung im interkulturellen Kontext, das speziell für Multiplikatoren in der Flüchtlingshilfe konzipiert ist und von der Deloitte Stiftung maßgeblich unterstützt wird. Die TeilnehmerInnen können die Termine für die einzelnen Module entsprechend der Timetable flexibel wählen.

  • Fundiert und praxisnah mehr darüber erfahren, wie man Einzelne und Gruppen konstruktiv zu nachhaltigem Werte-Dialog anleitet und in Wertekonflikten gut begleitet
  • ‚Best practice’-Methoden kennen lernen zur gemeinsamen Werte-Bildung als Kern und Basiskompetenz jeder Gemeinschaftsbildung im interkulturellen Kontext
  • Wege zu einem tragfähigen Miteinander, dank philosophischer Haltung und einer Gesprächskultur über das, was allen Menschen zählt und über kulturelle Grenzen hinweg verbindet

 

Die Fortbildungsreihe bietet folgende Module:

 

Card image cap
Werte-Besinnung inhaltlich: Was ist wichtig, was gilt als wertvoll und gut? Wofür stehen unsere Leitwerte – wie Freiheit, Demokratie, Toleranz, Respekt? Wie sind sie zu begründen, wie interkulturell übersetzbar? Was genau macht ihren Wert und ihr Gewicht aus – nicht nur vorgeblich und in der Theorie, sondern faktisch und im Handeln?
Card image cap
Werte-Bildung methodisch: Wie verständigen wir uns über Normen und Werte, gerade in Konflikten – mit Einzelnen und in Gruppen, im Alltag und in der Arbeit mit heterogenen Gruppen, z.B. mit Geflüchteten oder in Schulklassen? Methoden und Praktiken, konkrete Anleitungen und Anregungen zur Werte-Bildung und Orientierung.
Card image cap
Werte-Dialog interkulturell: Was bedeutet die kulturellen Prägungen unserer Werte und was heißt das für den interkulturellen Dialog? Welche Gemeinsamkeiten gibt es trotz diverser Wertvorstellungen, welchen Umgang finden wir mit Differenzen? Wie gelingt gegenseitige Anerkennung und Zusammenleben in einer pluralen Gesellschaft?

 

Zentrale Informationen

WANN?

Die nächste Fortbildungsreihe - je eintägige Workshops finden statt zwischen 11. - 20. Januar 2018

WO?

Hochschule für Philosophie
Kaulbachstraße 31
80539 München

WEITERE INFOS

Dr. Karin Hutflötz
Zentrum für globale Fragen

wertebildung@hfph.de

 

Kosten

Für hauptberuflich Tätige in der sozialen und pädagogischen Arbeit mit Migranten und Geflüchteten: 120,- Euro Kursgebühr pro Tag

Für nur ehrenamtlich Tätige, vor allem auch für Migranten und Asylsuchende, die als Multiplikatoren zur Werte-Bildung in der Flüchtlingsarbeit fortgebildet werden möchten, ist die Fortbildung kostenfrei.

Termine, Themen und Referenten

zum Download (PDF) bitte hier klicken.

Timetable 2018.jpg

Anmeldung

Sie können sich über das interaktive PDF-Formular verbindlich für die Fortbildung anmelden.

Bei Fragen zur Fortbildung wenden Sie sich bitte an die Adresse wertebildung@hfph.de

Bitte beachten Sie, dass die Fortbildung drei ganztägige Workshops umfasst!