Akademie "Führung und Persönlichkeit"


Das Institut für Philosophie und Leadership veranstaltet unter der Leitung von Prof. Dr. Michael Bordt SJ zweimal jährlich im Schloss Elmau unter dem Titel ‚Führung und Persönlichkeit‘ eine einwöchige Akademie für junge Menschen, die sich intensiv auf eine spätere Tätigkeit als Führungskraft vorbereiten wollen.

Mit unseren Akademien reagieren wir auf ein drängendes Problem in der Ausbildung von begabten jungen Erwachsenen, die eine obere Führungsposition anstreben, ein Startup gründen oder ein Familienunternehmen übernehmen werden: Fachliches Wissen, auch im Bereich Management und Unternehmensführung, wird an Universitäten zwar gelehrt, die Ausbildung der Kompetenz Menschen zu führen, kommt dagegen deutlich zu kurz. Diese Kompetenz setzt voraus in seiner Persönlichkeit zu reifen, sich selbst zu führen und sich in existentiellen Lebensfragen Orientierung geben zu können.

Im Rahmen der Akademie werden die Teilnehmer mit Inhalten, Methoden und Übungen vertraut gemacht, die die philosophische Tradition und der Jesuitenorden in seiner über 450-jährigen Geschichte entwickelt haben, um junge Menschen für Führungspositionen auszubilden. Galileo Galilei hat es auf den Punkt gebracht: "Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich zu entdecken". Der Schwerpunkt der Akademie liegt entsprechend auf dem individuellen Prozess jedes Teilnehmers. Auf der Akademie werden keine Referate oder Vorträge gehalten, auch nicht zum Thema Führung. Die täglichen inhaltlichen Inputs geben den Teilnehmern vielmehr Methoden an die Hand, sich in Zeiten der Stille und der Meditation, die die Tage prägen, selbst sensibler wahrzunehmen - um sich dann selbst führen zu lernen und Orientierung zu erarbeiten.

Ergänzt wird dieser Prozess durch Diskussionen mit Spitzenführungskräften aus Wirtschaft, Politik und Kultur. Dabei werden die Teilnehmer herausgefordert, sich selbst und ihre Ziele kritisch an der Realität zu überprüfen.

Die nächste Akademie: 05. - 12. März 2017 Akademie für Ingenieure und Naturwissenschaftler

Vorschau: Sommerakademie 2017  (17. - 24. September)

 

Folgen Sie uns auf   und auf !

 

Die Akademien werden großzügig durch die Karl Schlecht Stiftung gefördert, sodass für jede Akademie bis zu zwölf Stipendien ausgeschrieben werden können. Alle Referenten arbeiteten auf pro-bono Basis.