Für Studierende der Hochschule

Am Institut für Philosophie und Leadership der Hochschule für Philosophie München beschäftigen wir uns in Forschung und Lehre mit Fragen von Leadership und Führungsethos. Im Fokus unseres Interesses stehen persönlich-existentielle und ethische Fragen, mit denen Menschen besonders dann konfrontiert werden, wenn sie Führungsaufgaben übernehmen. Unser Ziel ist es, Menschen zu einem reflektierten Umgang mit sich selbst zu befähigen, damit sie als Führungskraft verantwortbare und zukunftsweisende Entscheidungen treffen können. Dabei greifen wir neben der Philosophie vor allem auf die Tradition des Jesuitenordens zurück, der seit mehr als 400 Jahren weltweit Menschen in Führungspositionen beratend zur Seite steht.

 

Zertifikat für Studierende

Seit dem WS 2013/14 bieten wir den Zertifikatskurs „Philosophie und Leadership“ an. Das Zertifikat kann innerhalb von drei Semestern erworben werden, wenn die Einschreibung für das Zertifikat im Wintersemester erfolgt und innerhalb
von vier Semestern, wenn die Einschreibung im Sommersemester erfolgt. Es richtet sich an besonders engagierte Studierende und Interessierte, die bereits erste Berufs- und Führungserfahrung sammeln konnten und später Verantwortung in Führungspositionen übernehmen wollen. Die Zusammensetzung aus Vorlesungen, Seminaren und Übungen verfolgt drei Ziele:

  1. In Vorlesungen und Seminaren wird eine philosophische Grundlage geschaffen, die es ermöglicht, sich fundiert mit existentiellen und ethischen Fragen von Führung auseinanderzusetzen. Außerdem wird eine Grundlagenvorlesung in Betriebswirtschaft in das unternehmerische Denken und Handeln einführen.

  2. Der Zertifikatskurs basiert auf der Überzeugung, dass nur derjenige geeignet ist, Führungsverantwortung für andere Menschen zu übernehmen, der sich selbst führen kann. Teilnehmer werden daher Theorien und Praktiken kennen lernen, die sie unterstützen, sich selbst kritisch zu reflektieren. Durch ein tieferes Verständnis der eigenen Motive und Emotionen sollen sie so Orientierung für das eigene Handeln gewinnen. Dies ist Voraussetzung dafür, um als Führungskraft anderen Menschen Orientierung geben zu können.

  3. Die Teilnahme an einem Seminar über Führungskompetenzen und eine Einführung in die Rhetorik sollen praktische Fertigkeiten einüben, die eine Führungskraft notwendig beherrschen muss. 

 

Im Einzelnen

Das Zertifikat wird ausgestellt, wenn folgende sieben Veranstaltungen erfolgreich besucht bzw. abgeprüft worden sind:

  1. Mindestens 2-stündige Vorlesung im Bereich Anthropologie (Modul I/5) oder Ethik (Modul I/3) oder Besuch eines 2-stündigen Seminars (Pro- oder Hauptseminar) im Bereich der Anthropologie und Ethik. Die Vorlesung muss in einer mündlichen Prüfung bestanden sein, in dem Seminar muss ein qualifizierter Seminarschein erworben werden. Studierenden im Bachelorstudiengang wird die mündliche Prüfung in den Fächern ‚Philosophische Anthropologie‘ oder ‚Ethik‘ anerkannt. Seminare zum Thema werden in jedem Semester angeboten.

  2. Hauptseminar zum Thema ‚Sich selbst und andere führen. Philosophische Texte zum Thema Leadership‘ (2-stündig). Im Seminar muss ein qualifizierter Seminarschein erworben werden. Das Seminar wird im Wintersemester 2017/18 angeboten.

  3. Vorlesung ‚Einführung in die Grundlagen der BWL (Marketing, Compliance, Kommunikation usw.)‘ (2-stündig). Über die Vorlesung muss eine Prüfung abgelegt werden. Die Vorlesung wird im Sommersemester 2018 angeboten.

  4. Übung ‚Selbstwahrnehmung und Meditation‘. Die Übung kann ausschließlich von Studierenden des Zertifikatsstudiums besucht werden. Sie wird an einem Wochenende (Samstag Mittag bis Sonntag Mittag) im Wintersemester 2017/18 angeboten.

  5. Übung ‚Leadership im Dialog‘. In vier Abendveranstaltungen werden Führungspersönlichkeiten des öffentlichen Lebens eingeladen, die sich der Diskussion mit den Studierenden stellen. Die Diskussionen werden in je einer eigenen Übungseinheit vor- und nachbereitet. Die Abendveranstaltungen können ausschließlich von Studierenden des Zertifikatsstudiums besucht werden. Zwei Abendveranstaltungen werden im Wintersemester 2017/18, zwei weitere im Wintersemester 2018/19 angeboten.

  6. Übung in Rhetorik. Studierenden im Bachelorstudiengang wird die Übung anerkannt. Die Übung zur Rhetorik wird jedes Semester angeboten.

  7. Hauptseminar im Bereich der Führungskompetenzen. Im Seminar muss ein qualifizierter Seminarschein erworben werden. Seminare zur Führungskompetenz werden jedes Semester angeboten.

 

Kosten und Anmeldung

Studierende, die an der Hochschule für Philosophie voll immatrikuliert sind

Für Studierende, die voll an der Hochschule immatrikuliert sind, ist das Zertifikat kostenfrei. Da es sich aber um einen weiteren Studiengang handelt, ist eine zusätzliche Verwaltungsgebühr in Höhe von 50 Euro bei der Einschreibung oder Rückmeldung zu zahlen. Sie können sich im Studierendensekretariat (Frau Jäger) anmelden. Bitte beachten Sie die Urlaubs- und Öffnungszeiten. Die Anmeldung für das Zertifikat ist in den Zeiten für Neueinschreibungen möglich. Bitte bringen Sie zur Einschreibung ein einseitiges Motivationsschreiben mit, in dem Sie kurz darlegen, warum Sie das Zertifikat absolvieren wollen.

Alternativ können Sie sich auch (siegrun.jaeger@hfph.de). Bitte fügen Sie ihrer Mail das einseitige Motivationsschreiben und einen formlosen Antrag auf Anmeldung zum Zertifikatsstudiengang als MS Word Datei oder .pdf bei.

 

Studierende, die nicht an der Hochschule für Philosophie voll immatrikuliert sind

Für Studierende, die nicht an der Hochschule für Philosophie voll immatrikuliert sind, betragen die Kosten für das Zertifikatsstudium 2000.- Euro. Die Studiengebühr entfällt bei Nachweis einer ordentlichen Immatrikulation an einer Hochschule oder Universität. Bitte schreiben Sie sich während der Zeiten für Neueinschreibungen an der Hochschule für das Zertifikat ein. Bitte bringen Sie zur Einschreibung ein einseitiges Motivationsschreiben und alle üblichen Unterlagen für die Einschreibung an der Hochschule mit.