Globale Solidaritat – Schritte zu einer neuen Weltkultur, Bd. 3

Stuttgart 1999. 161 Seiten

ISBN 978-3170155824

Jetzt bei Amazon bestellen

Die anhaltend hohe Arbeitslosigkeit macht deutlich, dass die traditionelle "Arbeitsgesellschaft" der Industriegesellschaften in eine tiefe strukturelle Krise geraten ist. Aber auch in den Entwicklungsländern im Süden und den Transformationsländern im Osten sind Arbeitslosigkeit und die damit verbundene Armut zur zentralen wirtschaftlichen und sozialen Herausforderung geworden. Das traditionelle Konzept, Arbeitslosigkeit vor allem durch wirtschaftliches Wachstum zu bekämpfen, erweist sich immer mehr als unzureichend, wie das Phänomen des "jobless growth" zeigt. Wie aber kann die gesellschaftliche Zuordnung und Verteilung von Arbeit gestaltet werden? Welche anthropologischen und sozialethischen Maßstäbe müssen dabei berücksichtigt werden? Welche politischen Handlungsperspektiven ergeben sich daraus?

Mit Beiträgen von Gerd Haeffner (München), Karl Georg Zinn (Aachen), Dietmar Mieth (Tübingen) und Bernd Guggenberger (Berlin)


Zurück zur Liste der Publikationen

Publikation

Eine Publikation wird nur in der übergeordnetetn Liste angezeigt und benötigt deshalb keine dedizierte Einzelansicht

Bearbeiten

Lehrenden zuweisen

Eine Publikation kann mit einem oder mehreren Lehrenden verknüpft werden

Lehrende verknüpfen