„Wert-voll“ – Ein Filmprojekt zu Fragen des Zusammenlebens

Titel_Begleitheft_Film_Wert-voll.jpgWie wollen wir zusammenleben? Was ist uns in unserem Leben wichtig? Welche gemeinsamen Werte sind dafür notwendig? Und wenn wir zu diesen Fragen unterschiedlicher Meinung sind – wie können wir uns dazu verständigen?

Fragen dieser Art entstehen nicht erst durch den Zuzug von Geflüchteten, werden dadurch jedoch noch wichtiger.

Das ZGF und der Jesuiten-Flüchtlingsdienst haben in Kooperation mit Loyola Productions Munich, dem Theaterpädagogen Clemens Kascholke SJ und gemeinsam mit Freiwilligen einen kreativen Zugang gewählt: Im Zuge eines theaterpädagogischen Projekts haben die Beteiligten gemeinsam Szenen erarbeitet, in denen verschiedene Werte und Normen ins Spiel kommen und in denen die Menschen unterschiedlich damit umgehen.


Der Film gibt keine fertigen Antworten auf die Frage, wie wir zusammenleben wollen, kann aber aufschlussreiche Assoziationen wecken, Aha-Erlebnisse vermitteln und nicht zuletzt Fragen aufwerfen – und damit zur Grundlage eines Gesprächs werden.


Film als Gesprächsgrundlage für Ihre Veranstaltung!

Der Film kann von allen eingesetzt werden, die Gesprächs- und Bildungsveranstaltungen zu Fragen des Zusammenlebens anbieten, sei es in der Schule, in der Pfarrei, in einer Organisation oder Initiative. Er stellt eine gute Grundlage dar, um in einen konstruktiven Austausch zu kommen. Das zugehörige Begleitheft bietet inhaltliche Hintergrundinformationen, methodische Hinweise zur Gestaltung sowie Reflexionsfragen zur Strukturierung der persönlichen wie gemeinschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Film.

Der Film ist auf Youtube verfügbar.

Das Begleitheft finden Sie hier.