Einladung zur Abschlusstagung: Kriterien gelingender Wertebildung im Kontext von Migration

Das Projekt „Kriterien gelingender Wertebildung im Kontext von Migration“ steht vor seinem erfolgreichen Abschluss. Eine Tagung am 1. Dezember 2017 von 13.30 bis 19.00 Uhr in der Aula der Hochschule für Philosophie München präsentiert die wesentlichen Forschungsergebnisse, dient dem Theorie-Praxis-Dialog und wirft einen wissenschaftlichen Blick auf integrationsbezogene Bildungsarbeit.

Das Projekt „Kriterien gelingender Wertebildung im Kontext von Migration“ steht vor seinem erfolgreichen Abschluss. Eine Tagung am 1. Dezember 2017 von 13.30 bis 19.00 Uhr in der Aula der Hochschule für Philosophie München präsentiert die wesentlichen Forschungsergebnisse, dient dem Theorie-Praxis-Dialog und wirft einen wissenschaftlichen Blick auf integrationsbezogene Bildungsarbeit.

Als Gäste beteiligen sich Geflüchtete, Vertreter von Behörden und Bildungsträgern sowie Fachvertreter aus der Bildungsphilosophie an der Diskussion.

Das am Zentrum für Globale Fragen durchgeführte und vom Bayerischen Sozialministerium geförderte Projekt beschäftigt sich mit der Frage, wie Wertebildung mit Geflüchteten so gestaltet werden kann, dass sie das Zusammenleben in einer vielfältigen Gesellschaft fördert. Ein Ziel des Projekts ist es, der Bildungspraxis mit einer Handreichung Ansatzpunkte zur Konzeption und Gestaltung ihrer Wertebildungsmaßnahmen zu geben.

Die Einladung zur Tagung, das Programm und die Online-Version der Handreichung finden Sie unten zum Download.

Wir bitten um Anmeldung unter zgf-wertebildung@hfph.de. Für Rückfragen stehen wir ebenfalls unter dieser Adresse gerne zur Verfügung.