Zum Anspruch des Fremden im Denken – GiP Lecture am 21.01.2021

Am Donnerstag, den 21. Januar 2021, spricht Prof. Barbara Schellhammer über den Anspruch des Fremden im Denken im Rahmen der GiP Lectures (Gesellschaft für interkulturelle Philosophie) an der Universität Tübingen. Das neue Format macht sich die aktuellen Bedingungen zu Nutzen und spricht mit Expert*innen der interkulturellen Philosophie über global relevante Themen. Das passt natürlich hervorragend zum Zentrum für Globale Fragen und zum Lehrstuhl Intercultural and Social Transformation.

Die GiP Lectures sind ein monatliches Format, in welchem Expert*innen der interkulturellen Philosophie Impulse geben, die anschließend mit einem globalen Publikum diskutiert werden können. Die Vorlesungen können online mitverfolgt werden und auch im Nachhinein noch über Youtube eingesehen werden.

Wen die Reihe interessiert, kann sich z. B. mit Vorträgen von Prof. Nikita Dahwan, Prof. Yoko Arisaka oder Prof. Mogobe Ramose auf den 21.1.2021 einstimmen.

Zur Anmeldung bitte eine kurze Nachricht an Niels Weidtmann schicken, dann bekommen Sie den zoom-Link. niels.weidtmann@ciis.uni-tuebingen.de