Ist Freiheit ein Vermögen?

Ein Workshop mit Prof. Frank Ruda (University of Dundee, UK).

Veranstaltungsbeginn:
Veranstaltungsende:
Offenes Ende
Veranstaltungsort:
Lesesaal der Bibliothek, Hochschule für Philosophie, Kaulbachstr. 31, 80539 München
Kategorie:

Forschung

Ruda vertritt die These, dass die Rede von der „Freiheit als Vermögen“ ein Mythos ist. Letzterer verleitet zu Gleichgültigkeit und Indifferenz, weil der Mensch angeblich jeder Zeit sein Vermögen anwenden könnte. Freiheit durchkreuzt jedoch die Rede vom „Vermögen“. Erst wenn dies geschieht, kann ein moderner Freiheitsbegriff offengelegt werden.

Im Workshop diskutieren wir: Frank Ruda, Gegen-Freiheit: Komik und Fatalismus, Konstanz University Press 2018, S. 37-85.

Anmeldung: cdorneich@t-online.de