Sigmund Gottlieb zu Besuch im medienethischen Seminar

Gottliebs Besuch zum Thema "Politik und Unterhaltung" findet statt im Rahmen des Seminars "Einfluss – Kontrolle – Gestaltung. Zum Verhältnis von Medien und Politik" an der Hochschule für Philosophie unter der Leitung von Alexander Filipović und Markus Schächter.

Professor Sigmund Gottlieb, Chefredakteur des Bayerischen Fernsehens, ist am 28. Mai 2015 zu Gast im medienethischen Seminar an der Hochschule für Philosophie. Gottlieb bringt seine Erfahrung als Journalist und TV-Verantwortlicher in die Diskussionen um das Thema "Unterhaltung und Politik" ein. Zwischen Boulevardisierung der Politik und verständlicher und spannender Politikvermittlung durch die Medien ist es nur ein schmaler Grad. Pauschale Vorwürfe der Boulevardisierung der Politik durch die Medien als Grund für die grassierende Politikverdrossenheit sind aber zu undifferenziert. Andererseits zeigen Erfolge von Kampagnen (etwa zuletzt die "Drei Engel für Lindner" in der Gala) auch die (erfolgreiche) Ersetzung von Inhalten durch Inszenierungen.


Gottliebs Besuch zum Thema "Politik und Unterhaltung" findet statt im Rahmen des Seminars "Einfluss – Kontrolle – Gestaltung. Zum Verhältnis von Medien und Politik" an der Hochschule für Philosophie unter der Leitung von Alexander Filipović und Markus Schächter.