Prof. Dr. Michael Bordt SJ

Professor für Philosophische Anthropologie, Ästhetik und Geschichte der Philosophie
Prof. Dr. Michael Bordt SJ
Kaulbachstraße 31a
80539 München
Tel: +49-(0)89-2386-2181
Fax: +49-(0)89-2386-2302
michael.bordt@hfph.de

Vorstand des Instituts für Philosophie und Leadership (IPL)

Arbeitsschwerpunkte

  • Platon und Aristoteles
  • Tugendethik und Anthropologie
  • Musikästhetik
  • Fragen der Führungsethik

Kurzvita

Geboren 1960 in Hamburg; Studium der Philosophie und Theologie an der Universität Hamburg (1981–1983), an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Georgen, Frankfurt (1983–1985) und der Hochschule für Philosophie, München (1985–1988). Abschluss: Magister in Philosophie. Theologiestudium 1990 bis 1992 an der Ludwig-Maximilians-Universität München und 1992 bis 1993 an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Georgen, Frankfurt. Von 1993 bis 1997 Promotion an der Universität Oxford mit einem Kommentar zu Platons Lysis. Abschluss: Dr. phil. in Philosophie. 1999 Gründung des Münchner Aristoteleskreises, 2001/02 Forschungsstipendium an der Universität Princeton; 2003 Habilitation an der Universität Fribourg mit einer Monographie zu Platons Theologie. Im Frühjahr und Sommer 2013 'Visiting Scholar' der Columbia-Universitiy, New York.

Seit 1997 tätig an der Hochschule für Philosophie in München, seit 2004 als Professor für Ästhetik, philosophische Anthropologie und Geschichte der Philosophie (Schwerpunkt Antike). Von 2005 bis 2011 Präsident der Hochschule für Philosophie. Seit 2011 Vorstand des Instituts für Philosophie und Leadership an der Hochschule für Philosophie. Vertrauensdozent der Cusanusstiftung.