Culture – A Life of Learning

Clifford Geertz und aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen. Eine Buchvorstellung von Prof. Dr. Barbara Schellhammer und Prof. DDr. Franz Gmainer-Pranzl.

Veranstaltungsbeginn:
Veranstaltungsende:
Veranstaltungsort:
Hörsaal
Kategorie:

Veranstaltung

Der US-amerikanische Kulturanthropologe Clifford Geertz (1926–2006), der durch seine Methode der dichten Beschreibung die ethnologische Forschung maßgeblich veränderte und nachhaltig prägte, bezeichnete seine Auseinandersetzung im Rückblick als A Life of Learning. Prof. Dr. Barbara Schellhammer (HFPH) und Prof. Franz Gmainer-Pranzl (Uni Salzburg) greifen in ihrem Band "Culture – A Life of Learning Clifford Geertz und aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen" gemeinsam mit Sozial-, Kultur und Religionswissenschaftler/innen diesen Gedanken auf, um das Werk Clifford Geertz‘ und die von ihm eingeleitete interpretative Wende zu würdigen und interdisziplinär zu diskutieren. Es ist vor allem Geertz‘ Verständnis von Kultur als Netz von Bedeutungen, das zu einer Weiterentwicklung der Debatte über Migration, Fremdheit, Integration, Interkulturalität und interreligiösen Dialog beiträgt und unterschiedliche Disziplinen befruchtet.

Die Buchvorstellung wird von Prof. Dr. Barbara Schellhammer (HFPH) und Prof. DDr. Franz Gmainer-Pranzl (Uni Salzburg) organisiert. Der Ethnologe Prof. Dr. Thomas Reinhardt (LMU) wird einen Vortrag zur Relevanz des Geertz‘schen Denkens für aktuelle gesellschaftspolitische Herausforderungen halten.