Stellenangebot: Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d) (Teilzeit 50%)

Für das Projekt „Aufbau einer Digitalen Dialog- und Kommunikationsplattform (DIGILOG) zur sozial-ökologischen Transformation“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d) (Teilzeit 50%). Die Vergütung erfolgt gemäß ABD/ EG 13 (Arbeitsvertragsrecht der Bayerischen Diözesen, angelehnt an den TVöD). Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet.

Ihre Aufgaben

Sie gestalten und betreuen in Absprache mit Ihren Kolleg*innen am Zentrum für Globale Fragen eine web-basierte Dialog- und Kommunikationsplattform, um ausgewählte Forschungsprojekte zur sozial-ökologischen Transformation einem breiteren Publikum näherzubringen. Dies umfasst zunächst die Leistungsbeschreibung und Ausschreibung für die externen IT-Dienstleister, welche die Programmierung der Plattform übernehmen; Sie gestalten dann gemeinsam mit den Entwickler*innen die Kommunikationsplattform und sind dafür verantwortlich, dass die Ziele, Methoden und Ergebnisse ausgewählter Forschungsprojekte multimedial anschaulich präsentiert und möglichst barrierearm und allgemeinverständlich vermittelt werden. Dabei pflegen Sie Kontakt zu Wissenschaftler*innen verschiedener Fachrichtungen, um die gesammelten Rückfragen und Verbesserungsvorschläge der User weiterzugeben und einen gegenseitigen Austausch und gesamtgesellschaftlichen Forschungsdialog anzuregen. Sie verfassen Berichte über den Projektfortschritt und helfen mit, die Dialogplattform zu bewerben und einem größeren Publikum bekannt zu machen.

Ihr Profil

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium und darüber hinaus über einschlägige Berufserfahrung im Bereich der Wissenschafts- bzw. Nachhaltigkeitskommunikation. Sie haben die Fähigkeit, komplexe Inhalte und aktuelle klimaschutzrelevante Diskussionen auf kreative Weise mit verschiedenen Medienformaten (vor allem digital) zielgruppenspezifisch zu vermitteln; dies beinhaltet die deutsch- und englischsprachige Kommunikation mit Menschen unterschiedlicher Fachrichtungen, Alters- und Bildungsgruppen in Europa, aber auch in Afrika.

Was Sie erwartet

Die Hochschule für Philosophie München ist eine staatlich anerkannte Hochschule in Trägerschaft des Jesuitenordens. Sie bietet philosophische Studiengänge mit den Abschlüssen Bachelor, Master und Promotion sowie weiterbildende Studienangebote u.a. in Ethik und Interkultureller Bildung. Es erwartet Sie ein angenehmes Arbeitsumfeld an einer kleinen, dynamischen Hochschule im Herzen von München.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung (inkl. Motivationsschreiben und Lebenslauf, gerne mit einer beispielhaften Textprobe oder sonstiger Projektreferenz) als PDF-Dokument per E-Mail an Stefan Einsiedel unter zgf@hfph.de

https://www.hfph.de/forschung/wissenschaftliche-einrichtungen/globalefragen

Stellenangebot als PDF herunterladen