Die Schönheit des Sinns

Die Schönheit des Sinns

Der philosophischen Studierendenzeitschrift "Die Funzel" geben wir einmal pro Semester die Möglichkeit einen Artikel hier einzustellen.

"Die Funzel" ist eine Zeitschrift für philosophisches Denken, die von Studierenden der Hochschule für Philosophie München verantwortet wird. Sie beschäftigt sich mit philosophischen Fragestellungen und möchte damit auch die Sichtbarkeit philosophischen Nachdenkens erhöhen. Dabei ist sie an keine Universität, keine Sprache und kein Genre gebunden. Jede(r) kann hier veröffentlichen, lesen und mitdiskutieren.

Für die hier geteilten Inhalte der "Funzel" ist die Redaktion selbst verantwortlich.


Dieses Mal geht es um "Die Schönheit des Sinns":

An einem lauen Abend des letzten Frühsommers ging ich in der Innenstadt Münchens spazieren. Gedankenversunken betrat ich, von der Dienerstraße kommend, den Marienplatz und schrak plötzlich auf, als ich einen Adhān hörte, den Gebetsruf eines Muezzins. Der Klang erinnerte mich an meine Zeit im Orient und rief eine überraschende Freude in mir hervor. Ich lief deswegen ein bisschen schneller und folgte dieser Musik, die so schön in meinen Ohren klang… und plötzlich stand ich vor einer Pegida-Demonstration.

Klicken Sie hier, um weiter zu lesen.

Weitere Nachrichten