Lagebesprechung #10: The Withdrawal of Objects

Lagebesprechung #10: The Withdrawal of Objects

Am 1. Dezember 2018, 19.00 Uhr, findet unter dem Titel "The Withdrawal of Objects" die Lagebesprechung #10 mit Graham Harman (Los Angeles) über objektorientierte Ontologie im Lost Weekend in der Schellingstraße 3 statt. Nach seinem Vortrag diskutiert Harman mit Slavoj Žižek (London) und den Gastgebern der Lagebesprechung, Dominik Finkelde (HfPh) und Clemens Pornschlegel (München), seine Theorie.

Neben dem Schreibtisch, den die Physik auf einen Atomhaufen in Tischform reduziert und dem Schreibtisch, an dem wir im Alltag sitzen, entdeckt Harman noch einen dritten Tisch zwischen diesen beiden. Objekte sind für ihn nie einfach, was sie sind. Sie ziehen sich zurück und interagieren nur in Ausschnitten ihres Seins mit uns Menschen und untereinander. Das Panorama einer überzähligen Welt entsteht, in dem das Verhältnis von Menschen zu Objekten entmachtet ist. Harman verfolgt so eine an Aristoteles und Heidegger ausgerichtete Ontologie, die international viel rezipiert wird.

Die Veranstaltung ist auf Englisch. Der Eintritt ist frei.

Weitere Nachrichten