Wallacher: CO2-Verbrauch bezahlen

Wallacher: CO2-Verbrauch bezahlen

Für einen nachhaltigen Umweltschutz braucht es eine entsprechende Ökonomie und ein Umdenken der gesamten Gesellschaft, fordert der Wirtschaftsethiker und Präsident der Hochschule Prof. Dr. Dr. Johannes Wallacher nach einer Konferenz im Vatikan. Für ein solches Umdenken brauche es gewisse Rahmenbedingungen. Papst Franziskus empfing rund 500 Teilnehmer einer internationalen Konferenz, die über Umweltschutz und Zukunftsfragen sprachen – inspiriert von seinem Umweltschreiben "Laudato si" (2015). Das Treffen stand unter dem Motto "The Catholic Social Teaching from inception to the Digital Age: How to live the 'Laudato si'". Organisator der Konferenz war die päpstliche Stiftung "Centesimus Annus". Im Interview mit jesuiten.org erläutert Professor Wallacher, der als Experte an der Konferenz teilgenommen hat, seine Forderung.

Lesen Sie das Interview hier

Weitere Nachrichten