„Medien im Umbruch“: Vorlesung mit prominenten Gästen

„Medien im Umbruch“: Vorlesung mit prominenten Gästen

München, 11.4.2013 (HfPh) Der langjährige ZDF-Intendant Markus Schächter bietet im Sommersemester 2013 zusammen mit prominenten Gästen aus Journalismus und Medien seine erste Vorlesung für Studentinnen und Studenten der Hochschule für Philosophie an. Unterstützt wird er bei der Lehrveranstaltung mit dem Titel „Medien im Umbruch“ unter anderem von dem Entertainer Thomas Gottschalk und dem Online-Spezialisten Stefan Niggemeier (Spiegel Online). Mit Thomas Bellut, Fritz Pleitgen und Willi Steul beteiligen sich auch aktuelle und ehemalige Intendanten öffentlich-rechtlicher Anstalten. Auch weitere führende Medienschaffende wie der Vorstandsvorsitzende der Hubert Burda Media Holding, Paul-Bernhard Kallen, oder der ehemalige Chefredakteur von Spiegel und Süddeutscher Zeitung, Hans Werner Kilz, steuern ihr Wissen bei.

In Vorbereitung des neuen Lehrstuhls für Medienethik an der Hochschule, der seine Arbeit voraussichtlich im September 2013 offiziell aufnehmen wird, nehmen Schächter und je bis zu drei Gäste an sechs Terminen aktuelle Brennpunkte der Medienethik in den Blick.

Als Vertreter der Presse möchten wir Sie herzlich einladen, über die Vorlesung zu berichten. Die genauen Termine, Themen und Gäste der einzelnen Veranstaltungen finden Sie unten. Da die Vorlesung nicht öffentlich ist, sondern sich an unsere Studentinnen und Studenten richtet, ist für die Teilnahme eine Akkreditierung erforderlich.

Bitte akkreditieren Sie sich jeweils bis zum Vortag der Vorlesung mit einer E-Mail an presse@hfph.de oder telefonisch unter 089 / 2386-2321.

 

Termine


Freitag, 19. April 2013, 14 bis 17.30 Uhr:
Der digitale Umbruch in den Medien: Was kommt, was geht, was bleibt?

Gäste:  

  • Hans Werner Kilz, ehemaliger Chefredakteur von Süddeutscher Zeitung und Spiegel 
  • Jörg Sadrozinski, Leiter und Geschäftsführer der Deutschen Journalistenschule
  • Elmar Theveßen, Stv. Chefredakteur des ZDF


26. April 2013, 14 bis 17.30 Uhr:
Die Zukunft des Qualitätsjournalismus

Gäste:  

  • Dr. h.c. Fritz Pleitgen, ehemaliger Intendant des WDR
  • Dr. Willi Steul, Intendant Deutschlandradio
  • Dr. Johannes Grotzky, Hörfunkdirektor des Bayerischen Rundfunks

                      
24. Mai 2013, 14 bis 17.30 Uhr:
Entertainment, Haltung, Unterhaltung. Showbusiness im Zeitalter von Netz 2.0.

Gäste:

  • Thomas Gottschalk
  • N.N.


7. Juni 2013, 14 bis 17.30 Uhr:
Bedroht der Algorithmus die Medienfreiheit?

Gäste:  

  • Stefan Niggemeier, Spiegel Online
  • Dr. Paul-Bernhard Kallen, CEO Hubert Burda Media Holding
  • N.N.

 

28. Juni 2013, 14 bis 17.30 Uhr:
Die Storyteller. Mediales Erzählen im Zeitalter des Internet

Gäste:  

  • Jan Mojto, Geschäftsführer Beta Film
  • Nico Hoffmann, teamWorx


5. Juli 2013, 14 bis 17.30 Uhr:
Ein Leitmedium im Feuer: Die Zukunft des Fernsehens

Gäste:  

  • Dr. Thomas Bellut, Intendant des ZDF
  • Prof. Gregor Daschmann, Institut für Publizistik in Mainz
  • N.N.

Weitere Nachrichten