Zusatzstudium Globale Solidarität

Eckdaten

Art des Studiums: Zusatzstudium, studienbegleitendes Angebot
Abschluss: Zertifikat (33 ECTS)
Regel­studien­zeit: 2 - 4 Semester
Studien­beginn: Im Winter­semester
Kosten: Keine Studien­gebühr,
reduzierte Verwaltungs­gebühr: 50,- €
(siehe auch: Gebührenordnung)
Voraus­setzung: Ausschließlich für Studierende des Bachelor, Philosophicum, konsekutiven Masters und Promotion an der HfPh

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt. Sie müssen sich um einen Studienplatz bewerben. (Bewerbungsverfahren)

Informationen für inter­nationale Studierende


Zielgruppe

Das Zertifikat des Rottendorf-Projektes richtet sich besonders an engagierte Studierende der Hochschule für Philosophie, die sich für interkulturelles Management, Erwachsenenbildung oder Journalismus interessieren. Es ergänzt das bereits angestrebte Studium in Philosophie.

Inhalte

In dem Studienangebot besteht die Möglichkeit die eigenen interkulturellen oder interreligiösen Forschungsvorhaben mit der philosophischen Akzentuierung im Rahmen des normalen Curriculums zu verschränken. Sie erhalten grundlegende Kenntnisse im Bereich Völkerverständigung, die Sie sich gemeinsam mit Studierenden des weiterbildenden Masters Interkulturelle Bildung und des Modulstudiums Völkerverständigung aneignen. Studienleistungen aus den Wahlpflichtmodulen WP/3 Weltreligionen (außer Christentum) und WP/4 Außereuropäische Kulturen des Bachelor-Studiengangs können für das Zusatzstudium anerkannt werden. Das Zusatzstudium ist nicht Teil dieses Masters und ein Durchstieg ist nur mit einem ersten Studienabschluss, Berufserfahrungen und Zusatzleistungen möglich.

Qualifikation

Die Studierenden erwerben fundierte Kenntnisse über Weltreligionen und außereuropäische Kulturen, die sowohl im wissenschaftlichen Diskurs als auch in der interreligiösen und interkulturellen Praxis zunehmend von Bedeutung sind. Sie üben sich in der sorgfältigen Lektüre und Kritik von Texten aus unterschiedlichen Kulturen und Epochen und entwickeln dabei ein Verständnis für die Diversität und multifaktorielle Genese von Denkmustern in einer globalisierten Welt. Zudem entwickeln sie eine erhöhte Reflexionsfähigkeit auf den je eigenen kulturellen und religiösen Kontext.

 


Beratung

per Email:

(voelkerverstaendigung@hfph.de)

persönlich:

Es sind auch persönliche Gesprächstermine nach vorheriger Absprache möglich.


Aufbau

Zusatzstudium_Studienübersicht_2Semester.jpg (ohne Titel)