69* | Regine Leonhardt

Dialog, Disput, Diskurs: Interessant und überzeugend debattieren

Übung 2-stdg. Uhrzeiten siehe Termine
Raum: Seminarraum 2 (sofern nicht anders angegeben)
Termine: 10.4.: 17–19 Uhr (Vorbesprechung), 12.4.: 10–16 Uhr, 10.5.: 14–19 Uhr, 16.5.: 14–18 Uhr, 17.5.: 9.30–14.30 Uhr (Aula), 14.30–15.30 Uhr (Seminarraum 2)

Susanne Er

Teilnehmerzahl beschränkt. Vorabanmeldung erforderlich unter: ludwig.jaskolla@hfph.de

Thematik

In diesem Intensivworkshop wird trainiert, in Diskussion und Debatte, Prüfung oder Referat Inhalte interessant und pointiert zu transportieren. Wie stelle ich mich der Diskussion? Wie verhalte ich mich, wenn mich jemand plattredet? Wie kommt mein Beitrag/wie komme ich rüber? Was, wenn mir nichts mehr einfällt? Wie erkenne und stärke ich meine eigenen Mittel? Wie gewinne ich an Klarheit und setze meinen Standpunkt? Mit Elementen der Improvisation und Methoden aus Manager- und Kommunikationstraining wird intensiv das eigene rhetorische Repertoire erweitert. Für diesen Workshop werden die Teilnehmenden nach dem Vorbereitungsgespräch (10.4.) in zwei Gruppen geteilt: Frauen und Männer arbeiten zunächst in separaten Übungseinheiten, um fern von stereotypen Zuschreibungen ihre individuellen Fähigkeiten zu trainieren. Am letzten Workshopwochenende kommen beide Gruppen zusammen und üben anhand eigener vorbereiteter philosophischer Themen die Präsentation und den lebendigen Diskurs.