09 | Prof. em. Dr. Dr. h.c. Eckart Otto

Max Weber und die Philosophie

Vorlesung 2-stdg. Mittwoch, 13.30 (s.t.) - 15 Uhr
Raum: Aula
Termine: ab 9. April 2014
MAkons: III (RV)
ZEP: A

Thematik

Die Vorlesung geht dem Einfluss der Philosophie auf Max Webers Werk, insbesondere auf seine Formulierung einer Theorie der Moderne. Dabei werden die Erkenntnistheorie mit der Theorie der Werturteilsfreiheit, die Ethikbegründung mit der Unterscheidung von Gesinnungsethik und Verantwortungsethik und die Theorie der Moderne als Ergebnis eines Entzauberungs- und Rationalisierungsprozess im Mittelpunkt stehen.

Literatur

Dirk Kaesler, Max Weber. Eine Biographie, München 2014 (C.H. Beck)