204 | Prof. em. Dr. Dr. h.c. Eckart Otto

Jerusalem und Athen: Das Buch Deuteronomium und Platons Nomoi im Vergleich

Vorlesung 2-stdg.
Raum: Aula
Termine: Mittwoch 14.00 -15.30 Uhr

BA: WP Kulturelle Zugänge (auslaufend), WP Theologie (auslaufend)
MAkons: III(RV,EG)

Thematik

Platons Nomoi

I. Der historische Kontext von Platons politischer Philosophie im Widerspruch zwischen Athen und Sparta in den Peloponnesischen Kriegen und den Bürgerkriegen des 5.-4. Jahrhunderts v. Chr.

II. Von Platons Politeia zu Politikos und den Nomoi

III. Platons Nomoi: Literarische Struktur und philosophisches Ziel des Werks

Das Buch Deuteronomium

IV. Der Ursprung des Deuteronomiums im 7. Jahrhundert v. Chr. als Manifest der Freiheit

V. Die Theodizee der Zerstörung des Jerusalemer Tempels von Jerusalem im Deuteronomium im 6. Jahrhundert v. Chr.

VI. Der prophetische Abschluss der Tora des Pentateuch im Deuteronomium im 5.-4. Jahrhundert v. Chr.

Der Vergleich von Platons Nomoi mit dem Buch Deuteronomium

VII. Die Wirtschaftsordnung Magnesias in Platons Nomoi mit der Israels im Buch Deuteronomiums

VIII. Herrschaftslegitimation und Machtbegrenzung in Platons Nomoi und im Buch Deuteronomiums

IX. Grundlegungen der Anthropologie in Platons Nomoi und im Buch Deuteronomium

X. Platons Theologie im X. Buch der Nomoi und im Buch Deuteronomium

XI. Philosophische Theologie und theologisch Philosophie in Athen und Jerusalem im 4. Jahrhundert v. Chr. Mit einigen Anfragen und weiterführenden Aspekten