303 | Dr. Tobias Müller

Einführung in die Philosophie der Naturwissenschaften

Proseminar 2-stdg.
Raum: Seminarraum 5
Termine: Dienstag 14.15-15.45 Uhr

BA: III/1

Thematik

In diesem Proseminar soll es darum gehen, jenseits von Spezialdebatten der Wissenschaftsphilosophie einige Minimalbedingungen von Wissenschaft kennenzulernen, anhand derer einerseits die Wissenschaftlichkeit und die damit verbundene Stärke von Wissenschaft (Rationalität, intersubjektive Überprüfbarkeit usw.), andererseits aber auch die prinzipielle Reichweite empirischer Methoden rekonstruiert werden kann.

Ziele

Dabei werden in diesem Proseminar vor allem wissenschaftsphilosophische Gesichtspunkte im Vordergrund stehen, die in der aktuellen Debatte meist ausgeklammert werden, was zur Verwechslung von Sprach- und Begründungsebenen und damit oft zu voreiligen Folgerungen hinsichtlich der Erklärungskraft von Naturwissenschaften führt.

Die wissenschaftsphilosophische Analyse und Rekonstruktion konstitutiver Bedingungen der Wissenschaftlichkeit von Naturwissenschaften beantwortet freilich selbst keine empirischen Fragen, ist aber dennoch unentbehrlich, wenn es darum geht, die Geltungsansprüche der empirischen Wissenschaften angemessen zu würdigen.

Literatur

● Bailer-Jones, Daniela: „Naturwissenschaftliche Modelle: Von Epistemologie zu Ontologie“, in: A. Beckermann und C. Nimtz (Hrsg.), Argument und Analyse – Sektionsvorträge, GAP4 e-Proceedings http://www.gap-im-netz.de/gap4Konf/Proceedings4/Proc.htm, Paderborn (2002).

● Bailer-Jones, Daniela: Scientific Models in Philosophy of Science, Pittsburgh (2009).

● Bauberger, Stefan: Wissenschaftstheorie. Eine Einführung, Stuttgart (2016).

● Cartwright, Nancy: „Where Do Laws of Nature Come From?”, Dialectica, 51 (1997), 65–78.

● Janich, Peter: Kleine Philosophie der Naturwissenschaften, München (1997).

● Janich, Peter: Kein neues Menschenbild. Zur Sprache der Hirnforschung, Frankfurt (2009).

● Poser, Hans: Wissenschaftstheorie. Eine philosophische Einführung, Stuttgart 2(2012).

● Tetens, Holm: Experimentelle Erfahrung. Eine wissenschaftstheoretische Studie über die Rolle des Experiments in der Begriffs- und Theoriebildung der Physik, Hamburg (1987).

● Tetens, Holm: „Das Labor als Grenze der exakten Naturforschung“, in: Philosophia Naturalis, Band 43 (2006), 31-48.

● Tetens, Holm: Wissenschaftstheorie. Eine Einführung, München (2013).