15 | Dr. Patrick Zoll SJ

Argumentieren lernen mit Alasdair MacIntyre. Gemeinsame Analyse von "After Virtue"

Proseminar 2-stdg. Mittwoch, 17–19 Uhr
Raum: Seminarraum 2
Termine: ab 8.10.2014
BA: III/1
ZEP: A

Thematik

Das Thema der Veranstaltung ist die Argumentationstheorie und aristotelische Kritik Alasdair MacIntyres an der analytischen Moralphilosophie des 20. Jahrhunderts. Das Kerngeschäft der Philosophie ist das Argumentieren. Was aber genau ist ein "Argument"? Wie identifiziere ich es in einem philosophischen Text und mit welchen Mitteln kann ich es kritisieren? Diesen Fragen geht die Argumentationstheorie nach. In der Auseinandersetzung mit einem Hauptwerk eines der bedeutendsten zeitgenössischen Moralphilosophen führt dieses Proseminar in ihre Grundlagen ein. Gemeinsam wird Schritt für Schritt die Argumentation von "After Virtue" analysiert und diskutiert. In diesem moralphilosophischen Klassiker des 20. Jahrhunderts unterzieht MacIntyre die moderne Moralphilosophie einer grundlegenden Kritik und argumentiert für die Notwendigkeit einer Rückkehr zu einer aristotelisch inspirierten Tugendethik. Dieses Proseminar verfolgt also ein zweifaches Ziel: Zum einen möchte es das philosophische Argumentieren üben, zum anderen bietet es eine Einführung in die Spätphilosophie Alasdair MacIntyres an.

Ziele

Befähigung zur Identifikation, Analyse und Kritik von Argumenten und Verständnis von Positionen und Debatten der analytischen Moralphilosophie des 20. Jahrhunderts

Methode

Vermittlung von Grundkenntnissen der Argumentationstheorie. Diese befähigen die TeilnehmerInnen zur Rekonstruktion der Argumentation eines Textabschnitts von "After Virtue", welche mittels eines Kurzreferats in den Seminarsitzungen vorgetragen und dann kritisch diskutiert wird.

Voraussetzungen

Grundkenntnisse des Englischen sind hilfreich. Allerdings arbeiten wir mit der deutschen Übersetzung von "After Virtue" (Der Verlust der Tugend).

Qualifikation

Für den Erwerb eines Proseminarscheins ist die Übernahme eines Kurzreferats mit einem ein- bis zweiseitigen Handout, sowie die Anfertigung einer Proseminararbeit erforderlich.

Literatur

Wir arbeiten mit der deutschen Übersetzung von Alasdair MacIntyres "After Virtue", die als "Der Verlust der Tugend: Zur moralischen Krise der Gegenwart" bei Campus oder Suhrkamp erschienen ist. Es empfiehlt sich die Anschaffung. In der Hochschulbibliothek steht ein ausführlicher Semesterapparat zur Sekundärliteratur zur Verfügung.