28 | Prof. Dr. Johannes Herzgsell SJ

Karl Rahners denkerischer Ansatz. Ausgewählte Texte

Hauptseminar 2-stdg. Dienstag, 15–17 Uhr
Raum: Seminarraum 1
Termine: ab 7.10.2014
BA: III/2
MAkons: III (GN, RV)
Mag: F2, F7, F14
ZEP: A

Thematik

Anhand ausgewählter Texte aus verschiedenen Schaffensperioden werden wir uns im ersten Teil des Seminars gemeinsam eine Rekonstruktion des denkerischen Ansatzes von Karl Rahner erarbeiten. Genau genommen handelt es sich bei Rahner ursprünglich um zwei Ansätze - einen anthropologischen und einen gnadentheologischen - , die Rahner selber später zusammengeführt hat. Im zweiten Teil des Seminars werden wir dann wiederum anhand ausgewählter Texte verfolgen, wie Rahner seinen Ansatz in verschiedenen Bereichen zur Anwendung gebracht hat. Dabei werden wir uns mit Rahners Offenbarungstheologie, Christologie, Theorie vom "anonymen Christen", Theologie der Religionen und Mystiktheorie befassen.

Ziele

Ziel ist es, ein vertieftes Verständnis von Rahners Philosophie und Theologie zu gewinnen.

Methode

Referate mit anschließendem Gespräch. Eine Kopiervorlage der Texte wird im Semesterapparat zur Verfügung gestellt. Es wird auch einen Text von mir geben, der zugleich als Einführung und als Leitfaden für die gesamte Thematik dienen soll.

Voraussetzungen

Keine

Qualifikation

Regelmäßige Teilnahme; die Bereitschaft, ein Referat zu übernehmen; die Anfertigung einer Hauptseminararbeit im Umfang von 28.800-43.200 Zeichen.

Zielgruppe

Alle, die sich für das philosophische und theologische Denken Karl Rahners interessieren.

Literatur

Sekundärliteratur wird im Semester angegeben.