32 | Prof. Dr. Alexander Filipović, Prof. Dr. Michael Reder

Meinungsfreiheit. Sozialphilosophische und medienethische Überlegungen

Hauptseminar 2-stdg. Donnerstag, 15–17 Uhr
Raum: Seminarraum 3
Termine: ab 9.10.2014
ZEP: III/2
MAkons: III (EG)
Mag: F3, F8, F11
ZEP: A

Thematik

Mohammed-Karrikaturen, Shitstorm-Phänomene und Überwachungsskandale zeigen, wie wichtig aber auch umkämpft die Meinungsfreiheit ist. Das findet Resonanz in der Philosophie: Die Meinungsfreiheit liegt im Schnittpunkt sozialphilosophischer und medienethischer Überlegungen. Die Meinungsfreiheit ist mindestens in westlichen Demokratien prominent gewährleistet und geschützt; die Medien ziehen daraus ihre Legitimation, müssen sich andererseits auch daran messen lassen.

Ziele

Das Seminar geht aus von konkreten Fällen, in denen die Meinungsfreiheit zur Debatte steht und will in der Beschäftigung mit philosophischen Grundlagentexten und medienethischer Literatur Begriffe und Argumente auf diesem Feld klären, sammeln und evaluieren.

Methode

Gemeinsame Lektüre und Diskussion zentraler Texte; Zusatzinputs von weiteren Texten während der Seminareinheiten

Voraussetzungen

Interesse an sozialphilosophischen und medienethischen Themen; Bereitschaft zur Textlektüre und Diskussion

Qualifikation

Referat im Seminar; Hausarbeit am Ende des Seminars

Zielgruppe

Alle Studierende

Literatur

Literatur wird in der ersten Seminarsitzung bekannt gegeben