31 | Prof. Dr. Andreas Trampota SJ

Menschliches Leben schaffen, beenden, auswählen und verbessern. Philosophisches Nachdenken über bioethische Fragen mit Frances Kamm

Hauptseminar 2-stdg. Donnerstag, 17–19 Uhr
Raum: Hörsaal
Termine: ab 22.10.2015
BA: III/2, WP/7
MAkons: III (EG)
MA-Ethik: III
Mag: F3, F8
MA-IB: III (SC)
ZEP: A

Dr. Martin Riester

Thematik

Es wird in dem Seminar um konkrete Fragen der Medizinethik gehen, welche die Schaffung, Beendigung, Auswahl und Verbesserung menschlichen Lebens betreffen. Wir lesen und diskutieren ausgewählte Texte (vor allem) aus den ersten drei Teilen des Buches 'Biomedical Prescriptions' von Frances Kamm: Death and Dying, Early Life, Genetic and Other Enhancements. Kamms Analyse von bioethischen Fragen ist bekanntlich sehr differenziert, äußerst komplex, gewissenhaft und - insofern sie die Theorie nicht scheut - philosophisch.

Ziele

Es geht um eine Auseinandersetzung mit Fragen der angewandten Ethik, die sich im Bereich der Medizinethik stellen, aber mit der für eine philosophische Herangehensweise charakteristischen Sensibilität für metaethische Fragen.

Methode

Wir diskutieren in jeder Sitzung 1-2 Texte von Frances Kamm, die von einem Seminarteilnehmer kurz zusammengefasst und dann im Plenum diskutiert werden.

22.10

Planung des Seminars, Einführung

Chapter 1: Rescuing Ivan Ilych: How We Live and How We Die (3-32)

29.10

Chapter 2: Conceptual Issues Related to Ending Life (33-41)

05.11

Chapter 3: Problems with “Assisted Suicide: The Philosophers’ Brief” (42-52)

12.11

Chapter 4: Four-Step Arguments for Physician-Assisted Suicide and Euthanasia (53-83)

19.11

Keine Sitzung!

26.11

Chapter 8: Brain Death and Spontaneous Breathing (114-134)

03.12

Chapter 9: Using Human Embryos for Biomedical Research (137-151)

Chapter 10: Ethical Issues in Using and Not Using Human Embryonic Stem Cells (152-164)

10.12

Chapter 11: Ronald Dworkin’s Views on Abortion (165-183)

17.12

Chapter 12: Creation and Abortion Short (184-228)

07.01

Chapter 16 – 1. Teil: Moral Status, Personal Identity, and Substitutability: Clones, Embryos, and Future Generations (291-303)

14.01

Chapter 16 – 2. Teil: Moral Status, Personal Identity, and Substitutability: Clones, Embryos, and Future Generations (303-325)

21.01

Chapter 17: What Is and Is Not Wrong with Enhancement. Evaluating Sandel’s Views (326-363)

Voraussetzungen

Grundkenntnisse im Bereich der philosophischen Ethik wie sie z. B. in der Vorlesung 'Allgemeine Ethik' vermittelt werden.

Qualifikation

Kontinuierliche Mitarbeit, die Bereitschaft ein kurzes Referat zu übernehmen und eine schriftliche Hausarbeit nach Abschluss des Seminars.

Zielgruppe

Studierende mit soliden Grundkenntnissen im Bereich der philosophischen Ethik.

Literatur

Frances M. Kamm

Bioethical Prescriptions: To Create, End, Choose, and Improve Lives  

Oxford: Oxford University Press 2014