59* | Prof. Dr. Rüdiger Funiok SJ

Visualisierte Moderation als Methode in der Erwachsenenbildung

Übung 1-stdg. Freitag, 14–19 Uhr und Samstag, 9–13 Uhr
Raum: Seminarraum 3
Termine: 16.10.2015 und 17.10.2015
ZEP: C

Schriftliche Anmeldung bei ruediger.funiok@hfph.de bis zum 14.10.2015 erforderlich!

Thematik

Die visualisierte Moderation arbeitet – ausgehend von konkreten Fragestellungen – mit Karten und Pinnwand. Sie stellt eine bewährte Methode in Seminaren der Erwachsenenbildung dar, empfiehlt sich aber auch für Arbeitsteams und Großgruppen zur Generierung von Lösungs-Ideen, Entscheidungsfindung und Projektplanung. Die nur zwei Halbtage (Freitag, 16.10.2015, 14-19 Uhr und Samstag, 17.10.2015, 9-13 Uhr) dauernde Übung will in diese Methoden einführen und erste Erfahrungen damit ermöglichen bzw. schon vorhandene vertiefen.

Methode

Nach einleitenden Übungen mit dem Arbeitsmittel und der Schreibweise werden konkrete Verfahren durchgespielt und ihr Einsatz in den normalen Phasen einer Seminarveranstaltung verdeutlicht. Als nächstes wird die Eignung der Pinnwandtechnik bei der Aufgabe einer Kleingruppe, Lösungen zu finden, erprobt. Schließlich wird der Ablauf einer vollständigen visualisierten Moderation in Untergruppen geplant und die Ergebnisse im Plenum vorgestellt. Den Abschluss bilden Tipps und Tricks, auch eine Beurteilung und kritische Einordnung der Methode durch die Teilnehmer (Vor- und Nachteile) sowie ergänzende Hinweise durch die Dozenten (Prof. Funiok und Wolfgang Mayer) auf alternative Materialien und Medien.

Voraussetzungen

Schriftliche Anmeldung ist unter ruediger.funiok@hfph.de bis spätestens Mittwoch, 14.10.2015 unbedingt nötig. Die Übung findet nur statt, wenn bis dahin wenigstens 6 Teilnehmende fest zugesagt haben. Alle, die sich angemeldet haben, werden umgehend benachrichtigt.

Qualifikation

Bei aktiver Teilnahme an dieser 1-stündigen Übung wird ein benoteter Übungsschein mit 1 Credit (für ZEP Studienbereich C) ausgestellt.