12 | Prof. Dr. Uwe Meixner

Einführung in die nichtklassische Logik

Vorlesung 2-stdg. Dienstag, 14–16 Uhr
Raum: Hörsaal (nicht: Seminarraum 1)
Termine: ab 18.10.2016

BA: WP Logik
Makons: III (GN)
MA-Ethik: V
MA-IB: V

Thematik

Die Vorlesung stellt verschiedene Logiksysteme vor, die in der einen oder anderen Hinsicht von der klassischen wahrheitsfunktionalen Aussagenlogik bzw. der klassischen elementaren extensionalen Prädikatenlogik (ggf. erweitert um Identität und Kennzeichnung) abweichen: freie Logik, intuitionistische Logik, Vagheitslogik (Fuzzy-Logic), Logik der Wahr/Falsch-Lücken und der Wahr/Falsch-Überfüllungen.

Ziele

Die Vorlesung geht ausführlich ein auf die philosophischen (sprachphilosophischen, erkenntnistheoretischen, ontologischen) Motivationen, die hinter diesen Systemen stehen.

Qualifikation

Prüfungsform: Mündliche Prüfung

Literatur

Es wird ein Skript zur Verfügung gestellt.