102 | Prof. Dr. Dr. Johannes Wallacher, Prof. Dr. Andreas Trampota SJ

Angewandte Ethik

Vorlesung 2-stdg.
Raum: Aula
Termine: Mittwoch 10.15 - 12.00 Uhr, Wirtschaftsethik (Prof. Dr. Dr. Wallacher): 23.10. - 27.11.19; Medizinethik (Prof. Dr. Trampota): 4.12.19 - 22.01.20

MA-IB: V
Master Ethik: V
BA: I/3

Thematik

- In der Vorlesung "Angewandte Ethik" werden die über die allgemeine Ethik hinausgehenden, bereichsspezifischen Fragestellungen mit ihrer methodisch z. T. eigenständigen und häufig interdisziplinären Prägung exemplarisch an den Disziplinen der Wirtschaftsethik und der Medizinethik thematisiert. 

- Wirtschaftsethik: Der Wirtschaftsethik kommt angesichts eines schärferen Wettbewerbs im Rahmen der fortschreitenden Globalisierung heute mehr denn je die Aufgabe zu, zwischen ökonomischer Logik und moralischen Ansprüchen zu vermitteln. Dabei geht es sowohl um die Erklärung und kritische Reflexion der ökonomischen Theorie und Praxis sowie die Begründung von normativen Maßstäben für das wirtschaftliches Verhalten von Einzelpersonen und Unternehmen sowie die Gestaltung von Wirtschaftspolitik und ökonomischen Rahmenbedingungen.

- Medizinethik: Als eine spezifische Form von Bereichsethik geht sie der Frage nach, welche menschlichen Entscheidungen und Handlungen in der Medizin, in der Pflege und im (nationalen und internationalen) Gesundheitswesen im ethischen Sinne gut sind, und welche Normen und charakterliche Eigenschaften der Maßstab für solche Wertungen sind. Dabei wird der philosophischen Ausrichtung der Hochschule entsprechend ein besonderes Augenmerk auf die grundlegenden ethischen und anthropologischen Fragen gelehrt, die sich in diesen Bereichen stellen. 

Ziele

- Ziel dieser Vorlesung ist es, eine systematische Einführung in Ansätze und Fragestellungen der Wirtschafts- und Medizinethik zu geben. 

- In der Wirtschaftsethik wird die Frage nach der Vermittlung von ökonomischer Logik und moralischen Ansprüchen theoretisch reflektiert und anhand konkreter Problemstellungen erläutert. (Vorläufige) Gliederung der Vorlesung Wirtschaftsethik: 1) Grundlagen wirtschaftsethischer Betrachtung (23.10.) 2) Entwicklungslinien ökonomischen Denkens (30.10.) 3) Von der Politischen Ökonomie zur Neoklassik als Standardlehre (6.11.) 4) Wirtschaftsethik: Kritische Würdigung der Marktlogik und Begründung von Marktordnung (13.11.) 5) Ansätze der Wirtschaftsethik (20.11.) 6) Anwendungsfelder der Wirtschaftsethik (27.11.)

Im Fokus des medizinethischen Teils der Vorlesung sind die leitenden Prinzipien, Tugenden (charakterliche Dispositionen), Menschen- und Weltbilder, und vor allem auch die Frage der Begründung der normativen Leitvorstellungen und ihres Verhältnisses zueinander. Thematisiert werden in diesem Zusammenhang auch ihre historische Herkunft, ihre spezifische Methode und die Fragen im Grenzbereich zwischen Ethik und Ontologie.

Methode

Vorlesung mit Möglichkeit zur Rückfrage

Voraussetzungen

Keine; Vorlesung um Rahmen des Bachelorstudiums.

Zielgruppe

MA-IB: V, Master Ethik: V, BA: I/3

Literatur

Wirtschaftsethik: 

Aßländer, Michael, Grundlagen der Wirtschafts- und Unternehmensethik, Marburg 2011. 

Aßländer, Michael (Hrsg.), Handbuch Wirtschaftsethik, Stuttgart 2011. 

Bofinger, Peter: Grundzüge der Volkswirtschaftslehre: Eine Einführung in die Wissenschaft von Märkten, München 2003.

Homann, Karl, Koslowski, Peter & Lütge, Christoph, Wirtschaftsethik der Globalisierung, Tübingen 2005. 

Korff, Wilhelm u.a. (Hrsg.), Handbuch der Wirtschaftsethik, 4 Bände, Gütersloh 1999. 

 Müller, Johannes & Wallacher, Johannes, Entwicklungsgerechte Weltwirtschaft. Perspektiven für eine sozial und ökologisch nachhaltige Globalisierung, Stuttgart u.a. 2005. 

Schlaudt, Oliver, Wirtschaft im Kontext. Eine Einführung in die Philosophie der Wirtschaftswissenschaften in Zeiten des Umbruchs 

Sen, Amartya, Ökonomie für den Menschen. Wege zu Gerechtigkeit und Solidarität in der Marktwirtschaft, München/Wien 2000 (Development as Freedom, New York 1999). 

Ulrich, Peter, Integrative Wirtschaftsethik. Grundlagen einer lebensdienlichen Ökonomie, 4. vollständig neu bearbeitete Auflage, Bern u.a. 2008. 

Wallacher, Johannes, Mehrwert Glück. Plädoyer für menschengerechtes Wirtschaften, München 2011.

Medizinethik:

Beauchamp, Tom L. & Childress, James F.: Principles of Biomedical Ethics. Oxford 2013 (7. Auflage).

Habermas, Jürgen: Die Zukunft der menschlichen Natur. Auf dem Weg zu einer liberalen Eugenik? Frankfurt/M. 2001.

Honnefelder, Ludger: Ärztliches Urteilen und Handeln. Zur Grundlegung einer medizinischen Ethik. Frankfurt/M. 1994.

Höffe, Otfried: Medizin ohne Ethik? Frankfurt/M. 2002.

Maio, Giovanni: Mensch ohne Maß? Reichweite und Grenzen anthropologischer Argumente in der biomedizinischen Ethik. Freiburg/Br. 2008.

Maio, Giovanni: Mittelpunkt Mensch. Lehrbuch der Ethik in der Medizin (Mit einer Einführung in die Ethik der Pflege). Stuttgart 2017 (2. Auflage).

Marckmann, Georg: Praxisbuch Ethik in der Medizin. Berlin 2015.

Sass, Hans-Martin: Medizin und Ethik. Stuttgart 1989.

Schockenhoff, Eberhard: Ethik des Lebens. Grundlagen und neue Herausforderungen. Freiburg/Br. 2013.

Schöne-Seifert, Bettina: Grundlagen der Medizinethik. Stuttgart 2007.

Schulz, Stefan & Steigleder Klaus et al.: Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin. Eine Einführung. Frankfurt/M. 2006.

Trampota, Andreas: Die Medizinethik: ein Sonderfall der Ethik? In: Zeitschrift für medizinische Ethik. 63.2/2017, S. 95–207.

Wiesing, Urban: Ethik in der Medizin. Ein Studienbuch. Stuttgart 2004.