422 | Prof. Dr. Uwe Meixner

Gottlob Frege: Die zentralen ontologisch-semantischen Aufsätze

Hauptseminar 2-stdg.
Raum: Hörsaal
Termine: Dienstag 14.15 - 15.45 Uhr

MA-IB: V
Master Ethik: V
BA: WP Bildung (auslaufend), III/2, WP Logik (auslaufend), WP Interkulturalität, WP NW Grenzfragen
MAkons: III(GN)

Thematik

Gottlob Frege (1848 – 1925) ist der Begründer der modernen Logik und einer der Väter der Analytischen Philosophie. Seine Aufsätze zur Sprachphilosophie – insbesondere zur philosophischen Semantik – haben den Rang philosophischer Klassiker; sie sind unverzichtbar für alle, die sich über die strukturellen Gegebenheiten der deskriptiven Sprache (also des Instruments, dass sie andauernd benutzen) Klarheit verschaffen wollen. Im Seminar sollen die wichtigsten dieser Aufsätze – u.a. „Über Sinn und Bedeutung“ und „Funktion und Begriff“ – gelesen und diskutiert werden. Es wird sich zeigen, dass der Weg von der Sprachphilosophie zur Ontologie nicht weit ist.

Ziele

In historischer Hinsicht ist Ziel der Lehrveranstaltung, die Kenntnis von Grundlagen der Analytischen Philosophie zu vermitteln; in systematischer Hinsicht ist ihr Ziel, in die philosophische Semantik einzuführen.

Methode

Dies ist ein Lese- und Diskussionsseminar.

Voraussetzungen

Voraussetzungen gibt es keine. Es kann hilfreich sein, mit moderner Logik ein wenig vertraut zu sein. Man sollte auch bereit sein, mit Konzentration und Geduld zu lesen.

Qualifikation

Wer qualifiziert ist, ein Hauptseminar zu besuchen, ist für dieses Seminar qualifiziert. Der erfolgreiche Abschluss dieses Hauptseminars trägt zweifellos zur weiteren Qualifikation bei.

Zielgruppe

Alle Interessierten.

Literatur

Gottlob Frege: Funktion, Begriff, Bedeutung. Fünf logische Studien. Vandenhoeck & Ruprecht (eine der jüngeren Auflagen).

Gottlob Frege: Logische Untersuchungen. Vandenhoeck & Ruprecht.

Gottlob Frege: Schriften zur Logik und Sprachphilosophie. Aus dem Nachlaß. Meiner.

Das erstgenannte Buch wird zur Anschaffung empfohlen, da die meisten Seminartexte in ihm versammelt sind. Aus den beiden übrigen Büchern werden nur Ausschnitte gelesen.