406@ | Prof. Dr. Barbara Schellhammer

Flucht und Migration. Kompetenz-ABC der Flüchtlingshilfe (vhb-Kurs)

Hauptseminar 2-stdg.
Raum: Einführungsveranstaltung und Online-Kurs
Termine: Dienstag 3.11.20, 16.00 - 17.00 Uhr ( Einführung mit Lena Schützle)

MA-IB: III(PB,IE,VV)
Master Ethik: III(EID)
BA: WP Globalisierung, WP Interkulturalität

Dies ist ein Online-Kurs der Virtuellen Hochschule Bayern (Leistungsnummer: LV_434_1133_1_72_1). Weitere Informationen dazu siehe: https://www.hfph.de/studium/semester/digitales-angebot und bei der VHB unter: https://kurse.vhb.org/VHBPORTAL/kursprogramm/kursprogramm.jsp

Anmeldung erforderlich: Studierende der weiterbildenden Studiengänge melden sich verbindlich bis 30.10.2020 bei barbara.schellhammer@hfph.de an.

Thematik

Der Kurs behandelt einschlägige Themen rund um das aktuelle Thema "Flucht und Migration". Er gliedert sich auf in fünf Themenfelder: 1. gesellschaftliche und kulturelle Differenzen und deren Konsequenzen in der Arbeit mit Geflüchteten, 2. rechtliches und politisches Grundlagenwissen wie z.B. deutsches Asylrecht, aber auch internationale Menschenrechte, 3. Grundlagen der Migrationsforschung und der Ethik der Migration - auch im Zusammenhang mit Freiwilligenarbeit, 4. Wissen über Herausforderungen und Lösungsansätze bei der Engagement-Arbeit mit Geflüchteten, 5. Grundlagenwissen zur Vermittlung von Basiskompetenzen der deutschen Sprache.

Ziele

Ziel des Online-Kurses der vhb (durchgeführt vom Zentrum für Flucht und Migration der KU Eichstätt-Ingolstadt) ist es, dass die Teilnehmer/innen nach Abschluss in der Lage sind, als Freiwillige in Hilfsprojekten verantwortungsvoll und kompetent zu handeln sowie verantwortungsvolles und kompetentes Handeln in Hilfsprojekten beurteilen zu können. Ethische Fragen, kulturphilosophische Überlegungen und theoretische Grundlagen vermitteln Studierenden zudem auch praxis-philosophische Fähigkeiten.

Methode

Durch viele kooperativen Online-Diskussionen wird ermöglicht, dass sowohl Studierende mit bereits vorhandenem Vorwissen aus ihrem Studiengang, als auch Studierende fachfremder Studiengänge ohne einschlägiges Vorwissen gemeinsam im Kurs lernen. Die digitalen Lehr-/Lernmaterialien und Aufgabenangebote zur Aneignung, Vertiefung, Reflexion oder Austausch orientieren sich an den zu vermittelnden Kompetenzen und bieten dadurch ein abwechslungsreiches Lehr-/Lernangebot, das einer heterogenen Teilnehmergruppe offen steht.

Voraussetzungen

Offenheit für E-Learning Formate und die Bereitschaft, sich aktiv in Online-Foren zu beteiligen. Die Teilnahme an der Einführungsveranstaltung am 03.11.2020 mit Frau Schützle ist wichtig!

Qualifikation

Studierende, die einen Hauptseminarschein für den Kurs erwerben möchten, müssen sich hierfür bei Frau Prof. Schellhammer (per Email) anmelden. Sie müssen außer dem kurzen Essay des vhb-Kurses eine Hauptseminararbeit (normale Länge, nicht erweitert!) schreiben.

Zielgruppe

Das Online-Seminar bereitet Studierende, die sich in Projekten und Initiativen der Flüchtlingshilfe engagieren oder erst zukünftig engagieren möchten, auf die Zusammenarbeit mit Flüchtlingen vor. Es ist zudem interessant für Personen im Bereich der interkulturellen Bildung, der Ethik, der Völkerverständigung oder der Persönlichkeitsbildung und für alle, die sich zum Thema Flucht und Migration umfassend informieren möchten.

Literatur

Es gibt einen eigenen Lehrtext für den Kurs auf der Online-Plattform; hier finden sich auch weitere Literaturhinweise.