Alltagsthemen interreligiös betrachtet

Perspektivwechsel erleichtern das Denken und weiten den Blick.

Die interreligiöse Diskussion allgegenwärtiger Begriffe wie Natur, Heilung oder Wahrheit bietet die Möglichkeit, mit philosophischer Haltung von der eigenen und anderen Religionen zu lernen. Welchen Einfluss haben die religiösen Perspektiven auf das Verständnis aktueller Herausforderungen wie Klimawandel, Pandemie oder Fake-News? Inwiefern kann insbesondere die interreligiöse Perspektive (oder die jeweilige religiöse Perspektive) in den aktuellen Diskussionen einen konstruktiven Beitrag leisten? Warum ist es wichtig, sich gerade mit diesen Themen auch aus religiöser oder religionsgeschichtlicher Sicht zu beschäftigen?

 

Alltagsthemen interreligiös betrachtet Flyer online-2.jpgAlltagsthemen interreligiös betrachtet Flyer online-3.jpgAlltagsthemen interreligiös betrachtet Flyer online-4.jpgAlltagsthemen interreligiös betrachtet Flyer online-1.jpg

 

 

Drei Termine, drei Themen, drei Religionen

Wissenschaftler*innen und ausgewiesene Fachexperten auf den jeweiligen Gebieten geben kurze Impulse zum Thema aus Perspektive des Judentums, des Christentums und des Islams. Anschließend ist das Gespräch untereinander und mit dem Publikum eröffnet.

Das Bayerische Forschungszentrum für Interreligiöse Diskurse (BaFID) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, das Zentrum für Globale Fragen (ZGF) und der Lehrstuhl für Völkerverständigung der Hochschule für Philosophie München laden Sie ein, in drei einstündigen interreligiösen Abendveranstaltungen ins Gespräch zu kommen und Ihren Horizont leichtfüßig zu erweitern.

  1. Natur & Schöpfung – Schwerpunkt Umweltethik
  2. Leiden & Heilung – Schwerpunkt Medizinethik
  3. Fremdes & Wahrheit – Schwerpunkt Erkenntnistheorie

Alltagsthemen interreligiös betrachtet Umweltethik Plakat online-1.jpg  Alltagsthemen interreligiös betrachtet Medizinethik Plakat online-1.jpg  Alltagsthemen interreligiös betrachtet Erkenntnistheorie Plakat online-1.jpg

Bitte melden Sie sich über bafid@fau.de an, um den Zoom-Link zugeschickt zu bekommen.

 


 

1. Natur & Schöpfung – Schwerpunkt Umweltethik

Mittwoch, 18.5.2022, 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr, online

Referent*innen:

  • Prof. Dr. Jonathan Schorsch, Universität Potsdam (Judentum)
  • Prof. Dr. Kerstin Schlögl-Flierl, Universität Augsburg (Christentum)
  • Dr. Asmaa El Maaroufi, Universität Münster (angefragt) (Islam)

 

2. Leiden & Heilung – Schwerpunkt Medizinethik

Mittwoch, 15.6.2022, 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr, online

Referentinnen:

  • Hadil Lababidi M.A., Universität Erlangen (Islam)
  • Dr. Sarah Werren, Universität Basel (Judentum)
  • Prof. Dr. Claudia Paganini, Hochschule für Philosophie München (Christentum)

 

3. Fremdes & Wahrheit – Schwerpunkt Erkenntnistheorie

Mittwoch, 29.6.2022, 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr, online

Referent*innen:

  • Prof. Dr. Franz Gmainer Pranzl, Paris Lodron Universität Salzburg (Christentum)
  • Dr. Hureyre Kam, Universität Frankfurt (Islam)
  • Prof. Dr. Frederek Musall, Universität Heidelberg (Judentum)

 

Bild Copyright: Noah Holm