Denken & Beten

Gottesdienst der Jesuiten in St. Sylvester

 

Gottesdienste

Seit über zehn Jahren gestalten die Jesuiten, die an der Hochschule für Philosophie München lehren, die Gottesdienste an Sonn- und kirchlichen Feiertagen in St. Sylvester in München-Schwabing.

Ort: St. Sylvester, Biedersteiner Str. 1, 80802 München
Zeit: 11.00 Uhr

In St Sylvester ist die Maskenpflicht aufgehoben. Wir ermutigen Sie aber, weiterhin die Maske zu tragen. Es gibt keine Beschränkungen hinsichtlich der Anzahl der Gottesdienstbesucher mehr.

Kirche

St. Sylvester, nahe dem Englischen Garten im Münchener Stadtteil Schwabing gelegen, ist die frühere Dorfkirche Schwabings und gehört zu den ältesten Kirchorten im heutigen Stadtgebiet. Die Wurzeln der Pfarrkirche reichen bis ins Mittelalter zurück. St. Sylvester besteht aus zwei miteinander verbundenen Kirchenräumen, die beide ganztägig zugänglich sind. Besonders erwähnenswert ist die romanische Kapelle neben dem Eingang in die Barockkirche des 17. Jahrhunderts. Unter anderen Kunstschätzen befindet sich in der Hauptkirche außerdem die "Verkündigung" aus der Werkstatt Ignaz Günthers.


Termine

6. Januar
11 Uhr

Christof Wolf SJ
Musik für Orgel solo. Olivier Messiaen [1908-1992]: "Les Mages" ("Die Magier") aus dem Zyklus "La Nativité du Seigneur"; Andreas Behrendt, Orgel

8. Januar
11 Uhr

Prof. Dr. Rüdiger Funiok SJ
Musik für Orgel solo. Johann Sebastian Bach [1685-1750]: "Christ, unser Herr, zum Jordan kam" BWV 684, Choralbearbeitung aus dem dritten Teil der Clavierübung; Andreas Behrendt, Orgel

15. Januar
11 Uhr

Prof. Dr. Georg Sans SJ
Musik für Orgel solo. Johann Sebastian Bach [1685-1750]: Toccata C-Dur BWV 564; Andreas Behrendt, Orgel

22. Januar
11 Uhr

Prof. Dr. Eckhard Frick SJ
Orgelimprovisation; Christopher Steinbügl, Orgel.

29. Januar
11 Uhr

Prof. Dr. Rüdiger Funiok SJ
Musik für Orgel solo. Robert Schumann [1810-1856]: Teile aus den Skizzen für Pedalflügel, op. 58; Johannes Lamprecht, Orgel

 

5. Februar
11 Uhr

Prof. Dr. Godehard Brüntrup SJ
Musik für Orgel solo. Johann Sebastian Bach [1685-1750]: Adagio und Fuge BWV 564; Andreas Behrendt, Orgel.

12. Februar
11 Uhr

Prof. Dr. Eckhard Frick SJ
Musik für Orgel solo. Léon Boëllmann [1862-1897]: Prière und Menuet aus Suite gothique, op. 25; Andreas Behrendt, Orgel.

19. Februar
11 Uhr

N.N.
Chormusik aus England von R. V. Williams, G. Rathbone, J. Rutter; Chor St. Sylvester

26. Februar
11 Uhr

Prof. Dr. Michael Bordt SJ

5. März
11 Uhr

Prof. Dr. Godehard Brüntrup SJ

12. März
11 Uhr

Christof Wolf SJ

19. März
11 Uhr

Prof. Dr. Eckhard Frick SJ