Die HFPH stellt sich vor

Die HFPH stellt sich vor. Erfahren Sie mehr über die Hochschule für Philosophie München, ihre Geschichte und die Bildungstradition der Jesuiten.

Widget: Text Block

Unsere Mission

Wir bilden Menschen in Philosophie aus, damit sie komplexe Zusammenhänge kritisch erfassen können und Orientierung in den existenziellen Fragen des Menschseins gewinnen. Unser Anspruch ist, die Philosophie in Forschung und Lehre für die Bewältigung der großen gesellschaftlichen Herausforderungen der Zeit fruchtbar zu machen.

Unsere leitenden Prinzipien

1. Breite Ausbildung und ausgezeichnete Forschung

Wir bieten eine breite Ausbildung in Systematik und Geschichte der Philosophie mit einem klar strukturierten Curriculum. Die Studienangebote sind modular aufgebaut mit flexiblen Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung des eigenen Studienwegs.

Eine Studierende der HfPh beim Lesen der Kritik der praktischen Vernunft Kants

Neben grundständigen und weiterführenden Studienangeboten bieten wir auch berufsbegleitende Weiterbildungsstudiengänge an, die philosophische Tiefe mit der Reflexion beruflicher Praxis verbinden. In der Forschung fühlen wir uns höchsten Ansprüchen verpflichtet. Wir legen Wert auf den Austausch mit anderen Wissenschaften und die Kooperation mit anderen Universitäten, um philosophische Perspektiven in die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit den Herausforderungen der Gegenwart einzubringen.

2. Persönlichkeitsentwicklung in der Bildungstradition des Jesuitenorden

Über die wissenschaftliche Ausbildung hinaus soll das Studium an unserer Hochschule Menschen dabei helfen, sich als Persönlichkeiten weiter zu entwickeln. Gemäß dem jesuitischen Bildungsverständnis geht es dabei um den ganzen Menschen und persönliches Wachstum. Wir unterstützen unsere Studierenden dabei, ihr Urteilsvermögen zu schärfen, ihre kommunikativen Fähigkeiten zu stärken, die Suche nach der Wahrheit ebenso wie die eigenen Werte und Ziele im Blick zu behalten und auf dieser Basis, selbstbewusst den eigenen Weg zu gehen. Daran arbeiten Jesuiten und andere Professorinnen und Professoren im Lehrkörper zusammen. Unser Netzwerk aus rund 200 jesuitischen Universitäten weltweit erlaubt uns darüber hinaus, über Austausch und Kooperationen immer wieder den Horizont über die eigene Situation und Kultur hinaus zu erweitern.

3. Ort mit hoher Studienqualität

Wir bieten unseren Lehrenden und Lernenden einen Studienort, der konzentriertes Arbeiten in anregender Umgebung ermöglicht. Im Zentrum des Münchner Universitätsviertels zeichnet sich unsere Hochschule durch ein sehr gutes Betreuungsverhältnis, familiäre Atmosphäre sowie inter- und transdisziplinären Austausch aus. Zugleich soll unser Campus ein Ort des Dialogs und der Debatte sein, der auch über die Wissenschaft hinaus in die Gesellschaft hineinwirkt.


Studieren bei den Jesuiten

Die Hochschule für Philosophie wird vom Jesuitenorden getragen. Die Bildungstradition der Jesuiten nimmt den ganzen Menschen in den Blick – sie zielt darauf, die Persönlichkeiten auszubilden, die auch im 21. Jahrhundert mutig und gut durchdacht die Zukunft gestalten. Dieser Tradition fühlen wir uns verpflichtet.


Daten und Fakten

Widget: Text Block
Studiengänge an der Hochschule

Die grundständige Ausbildung in Philosophie umfasst die folgenden Studien- und Forschungsmöglichkeiten:

 

Im Bereich von (berufsbegleitender) Weiterbildung und Zusatzstudien bieten wir die folgenden Möglichkeiten an:

Forschungsschwerpunkte der Hochschule

Zu unseren Forschungsschwerpunkten zählen u.a. die folgenden Bereiche:

  • Religionsphilosophie und Philosophische Gotteslehre
  • Philosophie der Psychologie und Handlungstheorie
  • Philosophische Anthropologie und Philosophie des Geistes
  • Philosophie der Digitalisierung und philosophische Fragen künstlicher Intelligenz
  • Praktische und Politische Philosophie
  • Angewandte Philosophie und Bereichsethiken, wie u.a.
    • Ethik des interkulturellen Dialogs
    • Medienethik
    • Medizinethik
    • Wirtschaftsethik

Im Bereich Forschung können Sie sich weiter informieren!

Studierendenzahlen

Wintersemester 2021/22:

  • 623 Gestamtstudierende (davon 50% Frauen und 10% internationale Studierende)
  • 437 ordentliche Immatrikulierte
  • 186 nicht immatrikulierte Promovierende, Frühstudierende und Gasthörer*innen
Personal
  • 11 Professuren
  • ca. 25 wissenschaftliche Mitarbeiter*innen
  • ca. 15 Verwaltungsmitarbeiter*innen