Prof. Dr. Gerd Haeffner SJ verstorben

Prof. Dr. Gerd Haeffner SJ verstorben

Die Hochschule für Philosophie trauert um ihren langjährigen Rektor und Lehrenden Prof. Dr. Gerd Haeffner SJ. Seit 1974 unterrichtete Haeffner an der Hochschule für Philosophie – zunächst als Lehrbeauftragter und Dozent, ab 1978 als Professor für Philosophische Anthropologie, Geschichtsphilosophie und Geschichte der Philosophie. Von 1982 bis 1988 war er Rektor der Hochschule. 2009 wurde er emeritiert, zog sich aber erst 2014 ganz aus dem Lehrbetrieb zurück.

Geboren wurde Haeffner am 6. Juli 1941 in Nürnberg. 1961 trat er in den Jesuitenorden ein und studierte in Pullach bei München, München, Tübingen und Lyon Philosophie und Theologie. 1971 wurde er mit einer von Max Müller betreuten Arbeit über „Heideggers Begriff der Metaphysik“ an der Ludwig-Maximilians-Universität München promoviert. Haeffner beschäftigte sich in seinem Denken intensiv mit dem Phänomen der Gegenwart, der Geschichtsphilosophie, der Philosophischen Anthropologie sowie Vertretern der deutschen und französischen Phänomenologie.

Am 12. Oktober ist Gerd Haeffner im Alter von 75 Jahren in München verstorben. R.I.P.

Die Beerdigung ist am Dienstag, 18. Oktober 2016, um 14.30 Uhr auf dem Ordensfriedhof bei den Tagesheimschulen (Pater-Rupert-Mayer-Schulzentrum), Wolfratshauser Straße 30, 82049 Pullach. Das Requiem wird am gleichen Tag um 18 Uhr in der Jesuitenkirche St. Michael, Neuhauser Straße 6, 80333 München, gefeiert.

Weitere Nachrichten