Presse & Öffentlichkeitsarbeit

Die Pressestelle der Hochschule für Philosophie informiert regelmäßig Medien, Journalisten und die Öffentlichkeit über aktuelle Entwicklungen, Veranstaltungen, Vorträge und Hintergründe. Unsere Professoren und Dozenten stehen Ihnen als kompetente Ansprechpartner gerne zur Verfügung. Als interdisziplinär ausgerichtete Hochschule befinden wir uns im regen Austausch mit Human-, Natur- und Sozialwissen­schaften und setzen uns kritisch mit deren Methoden auseinander.

Gerne nehmen wir Sie in unseren auf. Oder folgen Sie uns auf Twitter!

 

Kontakt

Sachs.jpg

Christoph Sachs
(Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
Kaulbachstraße 31a
80539 München

Tel: +49-(0)89-2386-2431
E-Mail:


Folgen Sie uns auf Facebook! @hfph.muenchen
(die Hochschule für Philosophie bei Facebook)

Folgen Sie uns auf Twitter! @hfph_muc
(die Hochschule für Philosophie bei Twitter)

 

 

Aktuelle Pressemitteilungen

Auftakt des Promotionskollegs „Ethik, Kultur und Bildung für das 21. Jahrhundert“

Die Katholischen Hochschulen in Bayern feiern am 7. November 2018 den Auftakt des gemeinsamen Promotionskollegs „Ethik, Kultur und Bildung für das 21. Jahrhundert“. Die Tübinger Theologin Regina Ammicht Quinn diskutiert in ihrem Vortrag unter dem Titel „Kulturbrüche. Ethische Überlegungen in einer digitalisierten, alternden und postmigrantischen Gesellschaft“ die drängenden ethischen Fragen, die unsere Gesellschaft aktuell vor große Herausforderungen stellen und die zugleich die Grundlage des Promotionskollegs bilden. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr in der Aula der Hochschule für Philosophie München (Kaulbachstraße 31/33). more…

Theo Waigel wird erster Ehrensenator der Hochschule für Philosophie München

Theo Waigel wird Ehrensenator der Hochschule für Philosophie München (HfPh). „Mit dieser erstmals verliehenen Würde ehren wir Theo Waigel für sein außerordentliches politisches und gesellschaftliches Engagement für unsere Hochschule und die Philosophie“, begründet HfPh-Präsident Johannes Wallacher die Verleihung. more…

Ringvorlesung zu Grenzfragen der Medizin in München

Digitale Medizin, Nahtoderfahrungen, Sterbehilfe – Themen wie diesen an der Schnittstelle von Medizin und Philosophie widmet sich die Ringvorlesung der Hochschule für Philosophie München von Oktober 2018 bis Januar 2019. more…

Münchner Medienethiker Filipović wird in Enquete-Kommission „Künstliche Intelligenz“ berufen

Die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag hat den Münchner Medienethiker Alexander Filipović als Mitglied der Enquete-Kommission „Künstliche Intelligenz – gesellschaftliche Verantwortung und wirtschaftliche, soziale und ökologische Potenziale“ benannt. Er ist damit einer von 19 Sachverständigen, die neben 19 Abgeordneten diesem Gremium angehören werden. Der Professor wurde 2013 von der Hochschule für Philosophie München auf den bundesweit ersten Lehrstuhl für Medienethik berufen und leitet seit 2016 zudem das von den Katholischen Hochschulen in Bayern getragene Zentrum für Ethik der Medien und der digitalen Gesellschaft (zem::dg). more…