Presse & Öffentlichkeitsarbeit

Die Pressestelle der Hochschule für Philosophie informiert regelmäßig Medien, Journalisten und die Öffentlichkeit über aktuelle Entwicklungen, Veranstaltungen, Vorträge und Hintergründe. Unsere Professoren und Dozenten stehen Ihnen als kompetente Ansprechpartner gerne zur Verfügung. Als interdisziplinär ausgerichtete Hochschule befinden wir uns im regen Austausch mit Human-, Natur- und Sozialwissen­schaften und setzen uns kritisch mit deren Methoden auseinander.

Gerne nehmen wir Sie in unseren auf. Oder folgen Sie uns auf Twitter!

 

Kontakt

Sachs.jpg

Christoph Sachs
(Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
Kaulbachstraße 31a
80539 München

Tel: +49-(0)89-2386-2431
E-Mail:


Folgen Sie uns auf Facebook! @hfph.muenchen
(die Hochschule für Philosophie bei Facebook)

Folgen Sie uns auf Twitter! @hfph_muc
(die Hochschule für Philosophie bei Twitter)

 

 

Aktuelle Pressemitteilungen

Ringvorlesung zu Grenzfragen der Medizin in München

Digitale Medizin, Nahtoderfahrungen, Sterbehilfe – Themen wie diesen an der Schnittstelle von Medizin und Philosophie widmet sich die Ringvorlesung der Hochschule für Philosophie München von Oktober 2018 bis Januar 2019. more…

Münchner Medienethiker Filipović wird in Enquete-Kommission „Künstliche Intelligenz“ berufen

Die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag hat den Münchner Medienethiker Alexander Filipović als Mitglied der Enquete-Kommission „Künstliche Intelligenz – gesellschaftliche Verantwortung und wirtschaftliche, soziale und ökologische Potenziale“ benannt. Er ist damit einer von 19 Sachverständigen, die neben 19 Abgeordneten diesem Gremium angehören werden. Der Professor wurde 2013 von der Hochschule für Philosophie München auf den bundesweit ersten Lehrstuhl für Medienethik berufen und leitet seit 2016 zudem das von den Katholischen Hochschulen in Bayern getragene Zentrum für Ethik der Medien und der digitalen Gesellschaft (zem::dg). more…

Ballettgottesdienst in St. Sylvester – „Das ist viel zu erotisch!“

In einem Ballettgottesdient verbinden die Jesuiten der Hochschule für Philosophie München und das Bayerische Junior Ballett München Tanz und Liturgie. Mitglieder des Balletts tanzen am Sonntag, 15. Juli 2018, 11.00 Uhr, in der Kirche St. Sylvester in München-Schwabing (Biedersteiner Straße 1) unter der künstlerischen Leitung von Ivan Liska zwei Stücke im Gottesdienstverlauf. Den Gottesdienst in der Reihe Denken & Beten zelebriert Michael Bordt SJ, Jesuit, Professor und Leiter des Instituts für Philosophie und Leadership der Hochschule. Dr. Irène Lejeune, Botschafterin des Bayerischen Junior Balletts, ermöglicht diese außergewöhnliche Zusammenarbeit. more…

Rottendorf-Symposium am 21./22. Juni 2018: Moralischer Fortschritt: Märchen oder machbar?

Die Frage, „ob die Menschen im Ganzen sich bessern“, wird heute kaum noch jemand einfach bejahen wollen. Und doch hält sich die Idee moralischen Fortschritts auch vor dem Hintergrund von Rückschritten und Stagnation hartnäckig. Beim diesjährigen Rottendorf-Symposium am 21. und 22. Juni 2018 in der Hochschule für Philosophie München (Kaulbachstraße 31) wird dieser Fortschrittsgedanke im Zusammengriff unterschiedlicher philosophischer Traditionen, der Soziologie, der Literaturwissenschaft und der Literatur selbst untersucht. Die Tagung trägt den Titel „Moralischer Fortschritt: Märchen oder machbar?“ more…