Konsekutiver Master Philosophie

Eckdaten

Abschluss: Master of Arts (M.A.)
(staatlich wie kirchlich anerkannt)
Regel­studien­zeit: 4 Semester
Studien­beginn: Im Winter­semester
Kosten: Keine Studien­gebühr,
nur Verwaltungs­gebühr und Studenten­werks­beitrag
(siehe auch: Gebührenordnung)
Akkreditierung: Der Studiengang ist durch die unabhängige Agentur AKAST geprüft und akkreditiert
Voraus­setzung: Hochschulabschluss mit min. 180 ECTS-Punkten,
davon mindestens 90 ECTS-Punkte in Philosophie

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt. Sie müssen sich um einen Studienplatz bewerben. (Bewerbungsverfahren)

Informationen für inter­nationale Studierende

Zielgruppe

Der Studiengang richtet sich an alle, die für ihren zukünftigen beruflichen Werdegang oder für eine wissenschaftliche Laufbahn im Fach Philosophie bzw. in interdisziplinären Forschungszusammenhängen erweiterte analytische, logisch-argumentative Kompetenzen erwerben wollen.

Inhalte

Die Hochschule für Philosophie München zeichnet sich seit jeher dadurch aus, dass sie ihren Studierenden einen theoretisch fundierten Zugang zu den systematischen Fragen der Philosophie eröffnet.
Zugleich werden diese in der Auseinandersetzung gerade mit anderen wissenschaftlichen Disziplinen auch für aktuelle Forschungsfragen fruchtbar gemacht. An diese Tradition knüpft der viersemestrige Masterstudiengang "Philosophie" an.

Der Master of Arts (M.A.) an der Hochschule für Philosophie München ermöglicht eine vertiefte wissenschaftliche Ausbildung in einem der drei philosophischen Schwerpunkte der Hochschule: "Geist und Natur", "Religion und Vernunft" oder "Ethik und Gesellschaft". Diese Vertiefungsmodule und das Wahlpflichtmodul bieten die Möglichkeit, individuelle Schwerpunkte zu setzen.

Qualifikation

Das Masterstudium an der Hochschule für Philosophie befähigt die Studierenden, durch eine viertiefte wissenschaftliche Auseinandersetzung mit existentiellen, ethischen und gesellschaftlichen Fragen, zu Persönlichkeiten zu reifen, die in ihrem späteren Beruf Verantwortung in der Gesellschaft übernehmen können. Sie lernen, auf der Grundlage unvollständiger oder begrenzter Informationen fundierte Entscheidungen zu fällen und dabei gesellschaftliche, wissenschaftliche und ethische Erkenntnisse zu berücksichtigen, die sich aus der Anwendung ihres Wissens und aus ihren Entscheidungen ergeben.

Die Studierenden erarbeiten sich spezialisierte Fachkenntnisse aus einem der drei Schwerpunkte „Religion und Vernunft“, „Geist und Natur“ oder „Ethik und Gesellschaft“. Sie erwerben analytische Methoden, auf deren Grundlage sie komplexe philosophische Zusammenhänge auch in ihrer Verschränkung mit anderen wissenschaftlichen Disziplinen beschreiben, analysieren und erklären können. Sie erwerben die Fähigkeit zur beständigen kritischen Reflexion über die Verfahren und Voraussetzungen des eigenen Fachs und die Fähigkeit zum interdisziplinären Wissens- und Methodentransfer .

Sie lernen, innerfachliche Zusammenhänge zu entwickeln, philosophische Methoden und wissenschaftliche Hilfsmittel einzusetzen sowie materiale Erkenntnisse zu generieren. Sie sammeln erste Erfahrungen im Wissenschaftsbetrieb.


Beratung

per Email:

Studienberatung der Tutoren (tutoren@hfph.de)

Eine Informationssammlung sowie persönliche Ansprechpartner finden Sie auch auf den Seiten der Allgemeinen Studienberatung.

Sprechstunde:

Dienstags 13-14 Uhr (während der Vorlesungszeit)
Während der Vorlesungszeit sind wir zu diesem Zeitpunkt auch telefonisch erreichbar: 089/2386-2305.

Andere Termine sind nach vorheriger Absprache möglich.

Ort:

Raum 0.27 (Wegbeschreibung)

Hochschule für Philosophie
Kaulbachstr. 31
D-80539 München

Koordination:

Koordinationsbüro des konsekutiven Masters
(philosophie.master@hfph.de)

Aufbau

Studiengangsübersicht konsekutiver Master (Juni 2015)