Dr. Barbara Schellhammer

Dozentin für Interkulturelle Bildung
Dr. Barbara Schellhammer
Kaulbachstraße 31a
80539 München
Tel: +49-(0)89-2386-2356
Fax: -
barbara.schellhammer@hfph.de

Arbeitsschwerpunkte

  • Dialogphilosophische Ansätze in Kontexten interkultureller Bildung
  • Entwicklung durch Bildung und Human Development
  • Selbst, Identität und Person (Dialogical Self, Polyphonie, Einheit in Vielfalt)
  • Arbeit zum Kulturbegriff (v.a. Kulturanthropologie) und interkulturelle Philosophie
  • Konflikttransformation, Friedensbildung und Restorative Justice
  • Zur Bedeutung von Fremdem im Selbst für den Umgang mit dem fremden Anderen - Chance und Herausforderung für die Kultivierung des Selbst (Habilitationsprojekt)
  • Entwicklung von internetbasierten Lehr-Lern-Szenarien für die Erwachsenenbildung (z.B. Blended-Learning)

Kurzvita

Ausbildung

  • Studium der Sozialen Arbeit (Schwerpunkt systemische Familientherapie)
  • Promotionsstudium der Philosophie
  • Professional Coach & Mediationszertifikat (Kanada)

Berufliche Laufbahn

  • 1999-2003 Jugendreferentin, freiberuflich Erlebnispädagogik mit schwererziehbaren Jugendlichen
  • 2005-2015 Lehrtätigkeit an der Royal Roads University, Victoria, BC, Kanada
  • 2005-2006 Forschung in den Nordwest Territorien, Kanada
  • 2009-2013 Professorin für Interkulturelle Soziale Arbeit an der Internationalen CVJM-Hochschule Kassel
  • 2011-2012 Forschung in Togo und Kenia, Afrika
  • seit 2013 Dozentin für Erwachsenenbildung bzw. Interkulturelle Bildung an der HfPh

Aktuelles

Interview zur Mediation und Konfliktlösung in Pro - Christliches Medienmagazin.

Vortrag beim Wirtschaftsforum des Vereins Lebendiges Linden/Integrationsbeirat Linden-Limmer „Der Anspruch des Fremden als Herausforderung für das Eigene“; Podiumsdiskussion mit Frau Edelgard Bulmahn und Frau Doris Schröder-Köpf; mehr hier.